Dipl. Techniker/in HF Gebäudetechnik

Gewerblich-Industrielle Berufsschule Bern

0 Bewertungen
0
0% Weiterempfehlung

PROFIL

Als Techniker/in HF Gebäudetechnik übernehmen Sie Fach-, Führungs- und Projektleitungsaufgaben in Ingenieur- und Planungsbüros und Firmen der Gebäudetechnikbranche. Nach 2 Jahren Berufspraxis können Sie den europäisch anerkannten Titel Ingenieur/in EurEta beantragen.

Das Studium ist die Basis für eine Karriere in der Projekt-, Abteilungs- oder Geschäftsleitung von Unternehmen in der Gebäudetechnik. Als solche planen, projektieren und realisieren anspruchsvolle Projekte.

Ganzheitlicher Ansatz in der Gebäudetechnik

Das Studium vermittelt Ihnen das nötige Wissen rund um Gebäudetechnikanlagen wie Heizungs- und Klimaanlagen, kältetechnische und sanitäre Systeme oder Elektro- und Gebäudeautomationsanlagen. Das Wissensspektrum reicht von der Konzeption über die Projektierung, Planung, Bauüberwachung bis hin zur Inbetriebsetzung und Kontrolle. Dabei haben Sie den Durchblick in technischer, wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Hinsicht.

Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium eröffnet Ihnen dank den Kenntnissen in Betriebsführung und Organisation Berufschancen im mittleren Kader. Mit Ihrem betriebswirtschaftlichen Wissen unterstützen Sie die Geschäftsleitung.

ZULASSUNG

Vorkurs und Studium

Grundsätzlich stehen der Vorkurs und das Studium allen Fachpersonen der Gebäudetechnik offen, welche die im entsprechenden Bildungsgang beschriebenen Zulassungsbedingungen erfüllen.
Bedingung für die Zulassung zum Vorkurs ist einer der unten genannten Berufsabschlüsse:

  • Heizungszeichner/in
  • Sanitärmonteur/in
  • Lüftungszeichner/in
  • Haustechnikplaner/in Sanitär
  • Kältezeichner/in
  • Haustechnikplaner/in Heizung
  • Sanitärzeichner/in
  • Haustechnikplaner/in Kälte
  • Heizungsmonteur/in
  • Haustechnikplaner/in Lüftung
  • Kältemonteur/in
  • Elektrozeichner/in
  • Lüftungsanlagebauer/in

Über die Aufnahme von Bewerber/innen mit anderen Berufsabschlüssen entscheidet die Ausbildungsleitung aufgrund eines definierten Zulassungsverfahrens.

Zulassungsbedingungen für das Studium sind:

  • Erfolgreiche Absolventen und Absolventinnen des Vorkurses, die diesen mit der Note 4.0 abschliessen.
  • Eine Anstellung in einem Planungsbüro oder einer Unternehmung von mindestens 50%.
  • Interessenten/innen, die über einen BMS Abschluss verfügen, sind vom Vorkurs dispensiert und haben zum Teil ein Anrecht auf Gleichwertigkeiten im Hauptstudium.

LETZTE BEWERTUNGEN

Kontaktanfrage