Bachelor of Science in Hospitality Management mit Vertiefung in General Management

Schweizerische Hotelfachschule Luzern

0 Bewertungen
0
0% Weiterempfehlung

PROFIL

Ab Herbstsemester 2018 bietet die Hochschule Luzern – Wirtschaft eine Bachelor-Ausbildung exklusiv für Studierende und Absolventinnen/Absolventen der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern SHL an.

Personen mit diesem Bachelor Abschluss sind noch besser gerüstet für eine Karriere im Hospitality-Bereich. Und sie wissen sich auch optimal vorbereitet für eine qualifizierte Tätigkeit jenseits ihres angestammten Berufsfelds.
Beim Bachelor of Science in Hospitality Management handelt es sich um einen berufsqualifizierenden Abschluss. Er ergänzt die hochwertige fachspezifische SHL-Ausbildung mit einer soliden betriebsökonomischen Erweiterung und Vertiefung. Die Verbindung und Verzahnung von Hotelfachausbildung und Betriebsökonomie ist ein neues und zukunftsorientiertes Ausbildungsmodell: verkürzt, massgeschneidert, komplementär.
Weil die Hotelfachausbildung als integraler Teil der Ausbildung gilt, reduziert sich der Zusatzaufwand für den Bachelor-Abschluss auf 90 ECTS Credits. Für SHL-Studierende bedeutet dies eine Studienzeitverlängerung von einem Jahr. Absolventinnen und Absolventen können sich den Abschluss berufsbegleitend in zwei Jahren erwerben.

ZULASSUNG

Kein Bachelor-Diplom ohne SHL-Abschluss!
Um das Bachelor-Diplom zu erhalten, muss die SHL zwingend erfolgreich abgeschlossen worden sein. Im Absolventenmodell ist das SHL-Diplom Voraussetzung für die Zulassung zum Bachelor-Studium. Im ausbildungsbegleitenden Modell werden die Studierenden provisorisch immatrikuliert, mit dem Vorbehalt, dass das SHL-Diplom vor Abschluss des Bachelor-Studiums erworben wird.
Neben dem SHL-Diplom gibt es keine weiteren Auflagen für die Zulassung bzw. den Studienabschluss.

LETZTE BEWERTUNGEN

TOP 5 BEWERTUNGEN - SHL

Arjan, 17.01.2018 Schweizerische Hotelfachschule Luzern
5
Urs, 18.01.2018 Schweizerische Hotelfachschule Luzern
5
Silvio , 19.01.2018 Schweizerische Hotelfachschule Luzern
5
Matthias, 01.02.2018 Schweizerische Hotelfachschule Luzern
5
Steffi, 23.08.2017 Schweizerische Hotelfachschule Luzern
5
BILDERGALERIE

Kontaktanfrage

Kontakt zum Studiengang
media icon
Schweizerische Hotelfachschule Luzern

Adligenswilerstrasse 22

6006 Luzern


Auf Google Maps anzeigen

media icon

T +41 41 417 33 33

Infobox
Vertiefung in General Management: Die Fachbereiche

Der Bachelor in Hospitality Management soll den Absolventinnen und Absolventen eine breite und fundierte Grundausbildung in den betriebsökonomischen Kerndisziplinen und der sie unterstützenden Fachbereiche bieten. Die Ausbildung erstreckt sich auf die folgenden Gebiete, wobei auf die in der SHL-Ausbildung bereits erworbenen Fachkenntnisse und Fähigkeiten abgestützt wird.

Management (12 Credits)
Finanzmanagement (12 Credits)
Recht (6 Credits)
Volkswirtschaft (9 Credits)
Methoden und Projekte / Wissenschaftliches Arbeiten, einschl. Abschlussarbeit (18 Credits)
Mathematik und Statistik (9 Credits)
Kommunikationskompetenz (6 Credits)
Professional Communication (Business Englisch) und Kulturkompetenz (6 Credits)
Vertiefung nach Wahl: Minor (12 Credits)

Credits – die Währung der Ausbildung

Der durchschnittliche Studienaufwand wird in ECTS Credits gemessen (ECTS: European Credit Transfer System). 1 Credit entspricht einer Arbeitsleistung von 30 Stunden. Alle Module sind mit einer bestimmten Anzahl Credits dotiert, meistens mit 3, manchmal mit 6 oder mehr. Bei 3 Credits beträgt also der durchschnittliche Aufwand 90 Stunden. Darin sind alle Studienleistungen (Vorbereitung, Kontaktstudium, Nachbereitung, Leistungsnachweise usw.) inbegriffen. Der Gesamtumfang des Bachelors in Hospitality Management beträgt 90 ECTS Credits.
Die Vergabe von Credits dient gleichzeitig als Ausweis für die erfolgreiche Beendigung eines Moduls.

Hochschule Luzern – Wirtschaft: Die Hochschule für Gründer/innen

Wollen Sie sich von der Mehrheit abheben, vielleicht bald oder auch später eine eigene Unternehmung gründen? Die Hochschule Luzern ist dafür ein ideales und fruchtbares Umfeld. Die Studierenden finden bei uns eine Gründergarage-Infrastruktur, Aus- und Weiterbildungsgelegenheiten, Beratung und Coaching, und wir vernetzen die Studierenden mit Gleichgesinnten und Förderinstitutionen. 

Luzern - mehr als nur ein Studium

Mit rund 10‘000 Studierenden sind die drei Luzerner Hochschulen so gross wie eine kleine Stadt. Entsprechend gut ausgebaut sind die Angebote und Dienstleistungen, die der Campus bietet.
Sie reichen von einer grosszügigen Bibliotheksinfrastruktur über vielfältige Verpflegungsmöglichkeiten, die Vermittlung von Praktika, eine Wohnungsvermittlung, den Hochschulsport, das Campus-Orchester, eine Campus-Kita bis hin zu persönlicher Beratung und Unterstützung in Krisensituationen. Ein Sprachenzentrum und eine hochschulübergreifende Palette an Wahlmodulen (ISA) komplettieren das Angebot. Eine Reihe von Studierendenorganisationen kümmert sich um die Interessen und Bedürfnisse der Studentinnen und Studenten.