Reisen

Während dem Studium zieht es viele ins Ausland. Die Auswahl an Reisemöglichkeiten ist schier unbegrenzt. Damit jeder die Reise antreten kann, die am besten zu ihm passt, ist es wichtig, dass man einen Überblick über das breite Reiseangebot gewinnt.

Reisearten
Sprachaufenthalte

5 Tipps um günstig zu reisen

Damit die Reise im Ausland nicht zu teuer wird, haben wir einige Tipps zusammengestellt. 

1. Gründliche Planung lohnt sich!

Bevor du eine Reise antrittst, solltest du dich erstmal gründlich über deine Wunschdestination informieren! Wie teuer ist das Land, in das du reist? Wo bestehen Sparmöglichkeiten? Wer sich ausreichend über die verschiedenen Transport-, Ess-, Einkaufs- und Feiermöglichkeiten informiert, wird das eine oder andere Einsparungspotenzial entdecken und die Touristenfallen umgehen. Oftmals lohnt es sich auch, Tickets für Sehenswürdigkeiten bereits im Voraus zu buchen oder sich bereits eine Woche vor einer Party in die Gästeliste einzutragen, um so noch mehr zu sparen.

2. Wähle den idealen Reisezeitraum!

Ein grosser Vorteil des Studentenlebens ist, dass man seine Ferien zeitlich ziemlich flexibel planen kann. Während andere Leute nur über das Wochenende verreisen können, können Studenten auch unter der Woche weggehen. Nutze diesen Vorteil und verreise zwischen Montag und Freitag! So spart man viel Geld, denn Flüge sind unter der Woche viel günstiger als am Wochenende. Außerdem solltest du wenn möglich die Urlaubszeiten in der Hochsaison vermeiden, denn dann sind die Hotels und sonstigen Unterkünfte am teuersten. 

3. Suche nach dem billigsten Flug!

Seiten wie www.swoodoo.ch und www.skyscanner.ch sind hilfreich, wenn es darum geht, die vielen Flüge der verschiedensten Anbieter zu vergleichen und einen günstigen Flug zu finden. Allerdings kann es sich auch lohnen, direkt auf den Seiten der jeweiligen Fluganbieter nach preiswerten Flügen zu suchen. Dort gibt es hin und wieder spezielle Angebote.

4. Finde deinen Budget-Palast!

Oft geht es beim Reisen primär darum, die jeweilige Region zu entdecken und so viel wie möglich unterwegs zu sein. Die Unterkunft dient dabei oft nur als Schlafplatz. Daher kann man gut auf jeglichen unnötigen Luxus verzichten! Es gibt viele Möglichkeiten, wie du möglichst günstig zu einer Unterkunft kommst. Heutzutage ist www.airbnb.ch nicht mehr  wegzudenken, da man hier günstig und spielend leicht eine gute Unterkunft findet. Wenn man auf eine gute Bewertung und eine gute Lage der Unterkunft achtet, steht den unvergesslichen Ferien nichts mehr im Weg. Hotels hingegeben kosten tendenziell mehr und bieten viel Schnickschnack, auf welchen man oft gut verzichten kann. Eine günstige Alternative dazu sind Hostels, da sich deren Angebot meist nur auf das Wesentliche reduziert. Und wer es ganz exotisch möchte und mutig ist, kann es auch mit Couchsurfing probieren. Wer will, der kann sich auch ein Zelt nehmen und auf einem Campingplatz oder sogar in der freien Natur übernachten - falls man dies im entsprechenden Land darf.

5. Gutes Essen kostet nicht immer viel!

Wenn man in den Ferien ist, isst man tendenziell öfter in Restaurants. Dies kann das Portemonnaie sehr belasten. Daher ist es ratsam, auf Seiten wie www.tripadvisor.ch nach günstigen, aber trotzdem gut bewerteten Essmöglichkeiten zu suchen. Und es lohnt sich auch, Einheimische nach Geheimtipps zu fragen. Im Notfall kann man auch auf die altbekannten Fast-Food-Ketten zurückgreifen. Und wer die Möglichkeit hat, selbst zu kochen, sollte diese unbedingt nutzen, da Selbstgekochtes immer am günstigsten ist!