Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild des Studiengangs Dipl. Techniker/in HF Energie und Umwelt der ABB Technikerschule ABB TS

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Dipl. Techniker/in HF Energie und Umwelt

ABB TS

Überblick

Logo der ABB Technikerschule ABB TS

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

6 Semester

Dauer

Baden AG

Standorte

CHF 3'250.-- pro Semester

Kosten

Deutsch

Sprache

Mitte Oktober

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Getränke- und Snackautomaten

Höhere Berufsbildung

Schultyp

Voraussetzungen

In den Bildungsgang Energie und Umwelt werden Berufsfachleute aufgenommen, die über ein einschlägiges Fähigkeitszeugnis verfügen. Folgende Berufsabschlüsse gelten für den Bildungsgang Energie und Umwelt als einschlägig:

  • Anlagen- und Apparatebauer/in
  • Automatiker/in
  • Automobil-Mechatroniker/in
  • Elektroinstallateur/in
  • Elektroniker/in
  • Elektroplaner/in
  • Gebäudetechnikplaner/in
  • Heizungsinstallateur/in
  • Informatiker/in
  • Kältesystem-Monteur/in
  • Kältesystem-Planer/in
  • Konstrukteur/in
  • Laborant/in
  • Lüftungsanlagenbauer/in
  • Metallbaukonstrukteur/in
  • Physiklaborant/in
  • Polymechaniker/in
  • Sanitärinstallateur/in
  • Telematiker/in

Inhaberinnen und Inhaber anderer Fähigkeitszeugnisse und Abschlüsse werden aufgenommen, wenn sie sich in einer Eignungsabklärung über die erforderlichen Grundkenntnisse ausweisen und vor dem Studienbeginn in einem einschlägigen Berufsfeld eine praktische Tätigkeit von mindestens einem Jahr ausgeübt haben.

Übertritte aus einer FH und/oder einer anderen Ausbildungsinstitution (ETH, Uni) - meist in ein höheres Semester - sind auf Grund einer Sur Dossier-Prüfung möglich.

Der Eintritt in ein höheres Semester ist möglich, sofern genügend Studienplätze vorhanden sind. Die erforderlichen Kenntnisse müssen durch Zeugnisse nachgewiesen werden, es erfolgt eine persönliche Abklärung durch die Schulleitung.

Falls genügend Studienplätze vorhanden sind, werden bei entsprechender Vorbildung auch Fachhörerinnen und Fachhörer aufgenommen, die nur einzelne Fächer belegen.

Über den Lehrgang

Energie- und Umwelttechniker/innen übernehmen die Verantwortung für eine energieeffiziente und umweltgerechte Leistungserbringung. Sie bauen oder implementieren Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energieformen und der Umwelttechnologie. Sie sind für den energieeffizienten, umweltgerechten Betrieb technischer Systeme verantwortlich - Energieeffizienz, nachhaltige Verfahren und Umweltaspekte stehen im Fokus ihrer Tätigkeit.

Weitere Infos

1

Berufsbild

Energie- und Umwelttechniker/innen übernehmen die Verantwortung für eine energieeffiziente und umweltgerechte Leistungserbringung. Sie bauen oder implementieren Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energieformen sowie der Umwelttechnologie und sind für den energieeffizienten, umweltgerechten Betrieb technischer Systeme verantwortlich. Energieeffizienz, nachhaltige Verfahren und Umweltaspekte stehen im Fokus ihrer Tätigkeit.

Dipl. Techniker/innen HF Energie und Umwelt zeichnen sich durch ihre Kompetenzen im anwendungsorientierten Engineering und der praktischen Umsetzung von Projekten aus. Sie analysieren, projektieren und optimieren technische Anlagen, bei denen Maschinen-
technik, Elektrotechnik, Steuerungstechnik sowie Energie- und Umwelttechnik interdisziplinär zur Anwendung kommen.

Sie arbeiten eng mit Fachexperten sowie Prozess- und Produktionsverantwortlichen zusammen. Oftmals arbeiten sie als Projektleiter und sind vom ersten Kundenkontakt an bis zur Abnahme der Anlage federführend oder betreiben als Verantwortliche ganze Anlagen. Als Energie- und Umweltverantwortliche sind sie in Produktions- und Dienstleistungsunternehmen zuständig für alle Belange des Umweltschutzes sowie der Energie- und Ressourceneffizienz.

Dank ihren sozialen und kommunikativen Kompetenzen, sowie Kenntnissen in Führung, sind sie in der Lage, einen konstruktiven Umgang mit den Mitarbeitenden aller Stufen zu pflegen. Das Wissen um betriebswirtschaftliche Aspekte macht sie zu einem wertvollen Gesprächspartner in Unternehmen oder Organisationen der Öffentlichkeit (Kantons-, Gemeinde- und Stadtorganisationen).

2

Ausbildungsziel

Dipl. Techniker/innen HF Energie und Umwelt analysieren, projektieren, entwickeln und implementieren energie- und umwelttechnische Anlagen und Systeme. Sie optimieren den energieeffizienten und umweltgerechten Betrieb von technischen Systemen. Ihr praxisorientiertes Wissen und ihre Kompetenzen setzen sie ein in Bereichen wie Produktion, Montage und Inbetriebsetzung von Anlagen der Energie- und Umwelttechnologie (Photovoltaik-Anlagen, Wärmepumpenheizungen, Recyclingsysteme, Wasseraufbereitungsanlagen etc.). Sie leiten umfangreiche Verbesserungs- und Erneuerungsprojekte.

Die berufsbegleitende, praxisorientierte Ausbildung ermöglicht folgende berufliche Stellungen:

  • Leiter/in Umwelt
  • Umweltbeauftragte/r
  • Betriebsleiter/in
  • Produktionsleiter/in
  • Serviceleiter/in
  • Inbetriebnahmeingenieur/in
  • Verkaufsleiter/in
  • Verkaufsingenieur/in
  • Leiter/in Engineering
  • Projektleiter/in
  • Leiter/in Produktmanagement
  • Produktmanager/in
  • Produktentwickler/in
  • Fachexperte/in
  • Berater/in