Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild des Studiengangs Kurs Visual Merchandiser/-in, (Verkaufsflächengestalter/-in) mit Zertifikat der Fachschule für Detailhandel FfD

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Kurs Visual Merchandiser/-in, (Verkaufsflächengestalter/-in) mit Zertifikat

FfD

Überblick

Logo der Fachschule für Detailhandel FfD

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

3 Tage

Dauer

Zürich

Standorte

CHF 980 oder 2 x Zahlungen à CHF 490

Kosten

Deutsch

Sprache

Höhere Berufsbildung

Schultyp

Voraussetzungen

  • Freude am kreativen Gestalten von Warenaufzügen und Verkaufsflächen
  • Erfahrung oder Anstellung als Abteilungsleiterin oder Shopbetreiber
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Analysefähig

Über den Lehrgang

Visual Merchandiser/-innen sind für eine inspirierende, kreative und emotionale Warenpräsentationen, sowie für eine optimale Verkaufsraum- gestaltung zuständig. Als Bindeglied zwischen Einkauf, Marketing und Verkauf organisieren, planen und koordinieren Sie alle verkaufsfördernden Massnahmen auf den polyvalenten Verkaufsflächen und Regalen. Mit ihren Tätigkeiten im Bereich der Warenpräsentationen tragen Visual Merchandiser/-innen einen wesentlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg bei. Dieser Kurs richtet sich an Berufsleute, die mit der Warenpräsentation beauftragt sind und ihre Warenpräsentation attraktiver darstellen wollen, sowie an Abteilungsleiter-, Shop- und Ladenbesitzerinnen.

Inhalte:

  • Produkte in Schaufenster und Aussenpräsentationsflächen umsatzsteigernd zu präsentieren
  • Erstellen von Belegungsplänen für Aktions- und Saisonflächen. Als Vorlage werden dafür Verkaufsförderungs- und Visualbriefings zum Beispiel der Zentrale (oder Franchising) eigene Praxishandbücher verwendet
  • Planen und Sicherstellen von Abläufen von verschiedenen Angebots- und Promotionswochen
  • Um der Kundschaft eine bessere Orientierung im Verkaufsraum zu bieten, werden Hinweisschilder und Preisbeschriftungen erstellt sowie die Produkte durch Spots ins richtige Licht gerückt.
  • Einsatz von Werbematerial um Produkte noch besser verkaufen zu können.
  • Analysieren von Abverkaufszahlen für optimale Warenpräsentationen am POS.

Finde den perfekten Match

Erhalte dank deiner Interessen passende Lehrgänge oder Kurse vorgeschlagen und vergleiche die Angebote direkt miteinander.