Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Hochschule Luzern HSLU

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Innenarchitektur - Architekturpsychologie im Baubestand

HSLU

Überblick

Logo der Hochschule Luzern HSLU

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

4 Tage

Dauer

Horw

Standorte

CHF 1'950.- (exkl. Druckkosten, Verpflegung), Ermässigung für Alumni Innenarchitektur Hochschule Luzern. Bitte bei der Anmeldung vermerken.

Kosten

Deutsch

Sprache

Anmeldeschluss

In Planung

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Fachhochschule

Schultyp

1997

Gründungsjahr

10484

Studierende

Voraussetzungen

Abschluss auf Tertiärstufe (ETH/ Universität, Fachhochschule, Höhere Fachschule oder Gleichwertiges), Bewerberinnen und Bewerber, die über keinen der geforderten Abschlüsse verfügen, können «sur dossier» zugelassen werden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung unter Bemerkungen an, welche zulassungsrelevanten Kompetenzen Sie mitbringen.

Über den Lehrgang

Die subjektive Raumwahrnehmung, die Wirkung gebauter Umwelt auf den Menschen und das Berücksichtigen menschlicher Bedürfnisse gehören in die Analyse jedes Entwurfsprozesses. Psychologisch unterlegtes Entwerfen wandelt den Fokus vom bedarfsorientierten auf das bedürfnisorientierte Bauen und arbeitet mit wissenschaftlich fundierten Designkriterien und qualitativen Raumkonzepten. Im Zentrum des Fachkurses steht die Erkenntnisse der Architekturpsychologie in die Gestaltung von Räumen und Gebäuden aktiv einfliessen zu lassen. Anhand von persönlichen Studien wird die Wechselwirkung von der Umwelt auf den Nutzer ermittelt und in den bedürfnisorientierten Entwurfsprozess integriert. Schliessen

Weitere Infos

1

Zielgruppe

InnenarchitektInnen, ArchitektInnen und verwandte Disziplinen, Institutionelle Bauherrschaften, Nutzende, Öffentliche Hand, Bauherrenvertretung, ImmobilienentwicklerInnen, Fachstellenleitung