Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Kalaidos Fachhochschule die Kalaidos Fachhochschule

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

CAS FH in Rehabilitation Care

die Kalaidos Fachhochschule

Überblick

Logo der Kalaidos Fachhochschule die Kalaidos Fachhochschule

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

6 - 12 Monate

Dauer

Zürich

Standorte

max. 10'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Diverse Sporteinrichtungen in der Nähe

Fachhochschule

Schultyp

1997

Gründungsjahr

3510

Studierende

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, 2 Jahre Berufserfahrung 
  • Interessierte mit einem Diplom der Höheren Fachschule können mit drei  Jahren Berufserfahrung sowie dem Nachweis eines  Weiterbildungsportfolios «sur dossier» aufgenommen werden; sie besuchen  das Modul «Forschungsresultate: Recherche und Beurteilung» als  Zulassungsmodul
  • Kenntnisse des wissenschaftlichen Arbeitens 
  • Fähigkeit, englische Fachliteratur zu lesen und zu verstehen 
  • Zugang zur Gesundheitsversorgung ode zu Kranken- und Unfallversicherungen

Über den Lehrgang

Die Rehabilitation erhält im Schweizerischen Gesundheitswesen eine  immer grössere Bedeutung. Die Einführung der neuen Spitalfinanzierung  und das daraus entstehende Bedürfnis, Patientinnen und Patienten  schneller aus dem Akutspital zu entlassen, führt zu einer Zunahme der  Rehabilitationen. Denn das Ziel ist es, diese Patientengruppe mit Hilfe  von hochspezialisierten Therapien wieder in den Arbeitsprozess und/oder  in ihre Familie zu integrieren und einen dauerhaften Eintritt in das  Sozialversicherungssystem ganz oder teilweise zu verhindern. Damit  erhält dieser Bereich eine hohe volkswirtschaftliche Bedeutung. Darüber  hinaus wird dieser Bereich in Zukunft mit verschiedenen Veränderungen  konfrontiert. 

Die Einführung der SW!SS REHA-Kriterien als Referenzkriterien zur  Qualitätssicherung in der Rehabilitation, die Veränderung der  Finanzierung in Form von Pauschalen und die Zunahme von Anzahl und  Schweregrad der Patienten und Patientinnen, werden die Rehabilitation  nachhaltig beeinflussen und verändern.