St.Gallen | Sanggale | [zaŋkt ˈɡalən]

Nicht nur in Höhenmeter hoch hinaus

St. Gallen ist die höchstgelegene Stadt der Schweiz und liegt am Fluss Steinach. Das Tor zum Appenzellerland beherbergt gleich zwei Gemäuer, welche zum UNESCO Kulturerbe gehören: Die Stiftskirche und die Stiftsbibliothek. Letzteres ist die einzige Bibliothek dieser Art, dessen Bestand seit dem Mittelalter mehr oder weniger intakt geblieben ist. So finden sich in der Stiftsbibliothek beispielsweise 160'000 Bücher.

Der Ursprung St. Gallens reicht bis ins 7. Jahrhundert zurück. Den Namen hat sie vom Wandermönch Gallus, dem Schutzpatron der Stadt. Heute ist St. Gallen das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Ostschweiz. Über die Kantons- bzw. Landesgrenzen hinaus kennt man St. Gallen auch für seine Hochschule, welche vor allem im Bereich Wirtschaft einen besonders guten Ruf hat.

Du wirst oder möchtest in St.Gallen studieren! Auf eduwo findest du Erfahrungen zu Studium und Weiterbildungen in St.Gallen. Finde jetzt Studiengänge und Lehrgänge bei der HSG, FHSG oder PHSG!

75 481 Einwohner
674 Meter über Meer
39.41 km²

St. Gallen

"Habe alles was ich brauche."

Seit 2013 wohnt Fabio in St.Gallen. Er studierte und arbeitete jedoch schon davor in der Stadt. Uns erzählt er, was er an der Gallusstadt schätz und wo man ihn findet, während andere noch pendeln.

Fabio, was ist toll am Leben in St.Gallen?

Die Stadt bietet einfach sehr viel und ist dabei sehr kompakt: Idyllisch und man hat alles, was man braucht. Die Laufwege, egal wohin, sind kurz und zusätzlich fühlt es sich nicht wirklich wie eine Stadt an, denn in 5 Minuten ist man Mitten in der Natur.

Wie war denn das Studentenleben? Hast du irgendwelche Geheimtipps?

Das Studierendenleben kenne ich als berufsbegleitenden Student leider nicht so. Von Kollegen habe ich aber gehört, die Parties seien ziemlich ausschweifend und bis in die frühen Morgenstunden. Zudem ist St.Gallen verhältnissmässig günstig was essen und trinken (auch in Bars) angeht. Mein Geheimtipp ist das Limon.

Würdest du St.Gallen als Ort zum Leben weiterempfehlen? Umbedingt! Vergesst das Pendeln, zieht in die Stadt und geht joggen (zum Beispiel an den drei Weiern), während die anderen noch auf dem Weg nach Hause sind.

Tipps, Eindrücke und weitere Informationen

NZZ

Webseite

Opernvergnügen unter freiem Himmel geniessen und dabei Trouvaillen entdecken: Die St. Galler Festspiele machen es Jahr für Jahr möglich. Diesmal haben sie sich...Lies weiter...

Studieren in St. Gallen

Webseite

Ein Studium in der Stadt St. Gallen ist daher besonders, weil das Nachtleben unter der Woche von den Studenten vorgegeben wird. Dies führt dazu, dass man sich trotz 7'000 Kommilitoninnen und Kommilitonen immer mal wieder über den Weg läuft. Dies ist manchmal ein Vor- und manchmal ein Nachteil. Auf jeden Fall bildet sich ein Teamgeist und Gleichgesinnte finden sich rasch. Lese weiter...

TripAdvisor

Webseite

Ein wunderschöner Garten: Da waren wir echt überrascht, einen solch schönen Botanischen Garten hätten wir hier nie vermutet. Und alles erst noch umsonst. Selbst bei Regen gibt es genügend Gewächshäuser, die einen Unterstand anbieten - und bei schönem Wetter unzählige Bänke und Stühle draussen. Von der Bushaltestelle Naturmuseum kann man den Steinweg links des Museums direkt zum Botanische Garten gehen (schöner als der signalisierte Teerweg).