Icon Eva, 13.09.2018, Abschlussjahr 2018

Erfahrungen Studium Ergotherapie

Ich habe die Zeit meines Studiums allgemein in guter Erinnerung. Ich finde besonders die Idee mit der Studierendenbegleitung (StuBe) sehr gut. Dadurch habe ich mich gut begleitet und als Mensch wahrgenommen gefühlt. Was ich sehr schade finde ist generell, dass der Studiengang "überakademisiert" ist. Mir ist bewusst, dass es ein Bachelorstudiengang ist und deshalb die Wissenschaftlicheit und Forschung eine zentrale Rolle spielen. Leider fand ich aber, dass die Praxis sowie auch Fachiinhalte massiv zu kurz gekommen sind während dem Studium. Vielleicht wäre es eine Möglichkeit, dass man z.B. im letzten Stduienjahr sich für zwei bis drei Fachbereiche entscheidet und der Schwerpunkt dort gelegt wird, damit man mehr in die Tiefe gehen kann. Weiter finde ich, dass das Potenzial der interprofessionellen Module überhaupt nicht genutz wurde. Es wäre sinnvoller, z.B. mit der Physiotherapie zusammen Anatomie-Module zu besuchen und voneinander zu lernen, anstatt wissenschaftliche Arbeiten zu schreiben, was man meiner Meinung nach nicht zwingend interprofessionell machen muss. Der fachliche Austausch kam dabei zu kurz und ich konnte die anderen Professionen dadurch nicht wirklich besser "kennen lernen".

Vielen Dank für die Kenntnissnahme.

Bewertung:

Dozenten / Lehrer
Ausstattung der Schule
Organisation der Schule
Rahmenangebot / Umfeld
Lehrinhalt