Icon Alexander, 26.09.2018, Abschlussjahr 2020

Kein umfassendes Angebot

Obwohl ich recht zufrieden bin mit meinem Bachelor in Philosophie an der Uni Basel, muss gesagt werden, dass die thematische Breite des Angebots der Lehrveranstaltungen gering ist. Dies liegt einerseits daran, dass es nur 4 Professuren gibt (wofür das Philosophische Seminar kaum verantwortlich ist), aber andererseits auch daran, dass an der Professur für Praktische Philosophie fast ausschliesslich Ästhetik betrieben wird (Ethik und Politische Philosophie nehmen somit eine Nebenrolle ein). Ausserdem ist eine der Professuren "für Philosophie mit Schwerpunkt Antike und Mittelalter" bestimmt. Es ist nichts falsches oder schlechtes an diesem Bereich der Philosophie, ich finde es jedoch nicht angebracht, 1 von 4 Professuren mit solch einen Forschungsbereich zu beschäftigen, wenn es zusätzlich auch eine Professur für Geschichte der Philosophie gibt.

Bewertung:

Dozenten / Lehrer
Ausstattung der Schule
Organisation der Schule
Rahmenangebot / Umfeld
Lehrinhalt

Pro:

Guter Kontakt zu Dozenten

Contra:

Beschränktes Angebot

Weitere Erfahrungsberichte

Jetzt bewerten