Icon Giada, 10.09.2018, Abschlussjahr 2021

Mandala malen for real?

Pädagogische Hochschulen haben generell den Ruf, sehr entspannt und einfach zu sein. Wer sich aus diesem Grund für die PH entscheidet, bereut diesen Entscheid sehr schnell. Es ist sehr anstrengend, es gibt sehr viel zu tun, man ist zum Teil von acht Uhr morgens bis sieben Uhr abends in der Schule und hat nichts vom Tag. Mandalas werden keine gemalt. Wie ein Kind behandelt. wird man aber oft. Trotz dieser Punkte lohnt es sich an der PHSG, die Mitstudierenden sind sehr nett (die Meisten), es gibt einige hervorragende Dozenten und spannende Module. Der wichtigste Tipp: Wem die Praktika gefallen, der sollte sich durchbeissen, alle Anderen sind am falschen Ort.

Bewertung:

Dozenten / Lehrer
Ausstattung der Schule
Organisation der Schule
Rahmenangebot / Umfeld
Lehrinhalt

Pro:

Fächerwahl nach eigenen Interessen, z.T. guter Kontakt zu Dozenten, interessante Gespräche, Praktika sind immer spannend und Lehrreich

Contra:

voller Stundenplan im ersten Jahr, langweilige Module, schlechte Organisation z.T.

Weitere Erfahrungsberichte

Jetzt bewerten