Icon Anna, 13.01.2017, Abschlussjahr 2015

Sehr breites Studium. Viele mögliche Berufswege

Grundsätzlich habe ich gute Erfahrungen gemacht. Der Studiengang ist nicht überfüllt und die meisten Fächer interessant. Es ist natürlich wie in jedem Studium so, dass man auch Fächer belegen muss, die einem nicht so gefallen. Das Studium war für meinen Geschmack ein bisschen zu sehr Siedlungswasserwirtschafts-lastig. Aber da das Studium ansonsten sehr breit gefächert ist, war das ok. Im Basisjahr hat man vor allem Grundlagenfächer wie Mathe, Physik und Chemie. Da ich Mathe und Physik sehr mag, war das für mich jedoch kein Problem. Und das ist ja auch normal für ein Ingenieurstudium. Im 2. Jahr macht man viele Exkursionen, das ist toll. In diesem Jahr hat man auch mehr fachbezogene Vorlesungen. Im letzten Jahr hat man die Möglichkeit, eine Vertiefung zu wählen. Ich wählte erneuerbare Energien. Das fand ich sehr interessant, auch wenn manche Fächer Mastervorlesungen von Maschinenbauingenieuren waren. Mein letztes Semester habe ich in Trondheim verbracht, deswegen kann ich das nicht so genau beurteilen. Das ist auch ein Plus des Studiengangs; es war gut möglich, ein Austauschsemester zu machen.

Bewertung:

Dozenten / Lehrer
Ausstattung der Schule
Organisation der Schule
Rahmenangebot / Umfeld
Lehrinhalt

Pro:

Breites Studium, viele mögliche Berufswege