Profil

Modernes Lernen ist digital. E-Learning und Blended Learning bieten hierbei eine hohe Flexibilität. Lernen findet zeit- und ortsunabhängig statt, ohne dass durch die technologische Vernetzung der soziale Austausch verloren geht.

Auch lassen sich Lernprozesse durch digitale Systeme vorteilhaft individualisieren und personalisieren. Digitales Lernen steht für smartes und bedarfsgerechtes Lernen. Das sind entscheidende Vorteile für Unternehmen und Bildungsinstitutionen wie auch für Lernende.

Im MAS Digital Education erwerben Teilnehmende die Qualifikationen, um digitale Lernangebote erfolgreich konzipieren, realisieren, durchführen und managen zu können.

Methodisch arbeitet der MAS nach den Prinzipien, die er vermittelt: Rund 90 Prozent des Lehrgangs finden im begleiteten Online-Studium statt. Teilnehmende erfahren digitales Lernen und Lehren hautnah.

Der grosse Online-Anteil wird gemäss Blended Learning mit traditionellem Unterricht kombiniert.

Zulassung

Zum MAS Digital Education zugelassen werden:

  • Personen mit Hochschulabschluss (Universität, ETH, FH, PH etc.) der Stufe Bachelor, Master oder Doktorat/PhD. «Sur dossier» können auch Absolventinnen und Absolventen einer höheren Berufsausbildung (eidg. FA, eidg. Diplom, Diplom HF) mit mehrjähriger relevanter Berufserfahrung im Aus- bzw. Weiterbildungsbereich zugelassen werden. Um die notwendigen Kenntnisse der empirischen Forschungsmethodik zu erlangen, ist für diese Personen der Besuch des CAS Research der FFHS oder eines äquivalenten Lehrgangs Voraussetzung für die Zulassung zur Master-Thesis.
  • Grundkenntnisse der Didaktik und Methodik (z. B. SVEB I) werden verlangt. 
  • Das Studienprogramm wird in deutscher Sprache gehalten, jedoch werden Englischkenntnisse vorausgesetzt (mind. B2 oder äquivalent). 
  • Aufgrund der Praxisorientierung des Studiums wird den Teilnehmenden empfohlen, einer relevanten Berufstätigkeit nachzugehen.

Top 5 Bewertungen

Infobox

In einer Zeit, in der stetes Weiterlernen zur Pflicht geworden ist, müssen Firmen und Institutionen Wege finden, wie sie ihre Mitarbeitenden und Kunden flexibel, bedarfsgerecht, individualisiert und kostenschonend bei der Weiterentwicklung unterstützen können.

Das Toolkit und die Methoden des digitalen Lernens können diese Anforderungen erfüllen, wenn sie richtig angewendet werden. Allerdings lässt sich Lehr-Kompetenz aus dem physischen Klassenzimmer nur teilweise aufs Online-Lernen übertragen.

Hier setzt der MAS Digital Education an. Er rüstet Teilnehmende für die Challenge am modernen Arbeitsplatz und schafft Lern-Enabler, die in ihren Firmen und Institutionen digitales Lernen mit all seinen Vorzügen einführen und umsetzen können.

Dieser Studiengang wird im Blended Learning-Modell durchgeführt. Rund 90 Prozent des Studiums finden online statt. Teilnehmende erleben digitales Lernen und Lehren dadurch hautnah. Diese wertvolle Erfahrung, kombiniert mit theoretisch fundierten und praxisnahen Inhalten, ebnet den Weg zu eigenen erfolgreichen digitalen Lernangeboten.

Sie absolvieren rund 90% des MAS Digital Education im begleiteten Online-Studium, flexibel via Lernplattform. 

Letzte Bewertungen

Kontaktanfrage

Kontakt zum Studiengang

Direkter Link zum Studiengang
Fernfachhochschule Schweiz

Überlandstrasse 12

Brig

T +41 27 922 39 00

Studienberater kontaktieren