Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Höhere Fachschule für Informatik und Elektronik HFIE

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Dipl. Techniker/in HF Informatik mit Vertiefung Applikationsentwicklung

HFIE

Überblick

Logo der Höhere Fachschule für Informatik und Elektronik HFIE

Dieses Profil ist allenfalls nicht aktuell

Nicht aktuell: Kontaktiere uns für aktuelle Infos

6 Semester

Dauer

Zug

Standorte

Aktuelle Kosten siehe www.hfie.ch

Kosten

Deutsch

Sprache

Alljährlich im August

Beginn des Studiengangs

Höhere Fachschule

Schultyp

Voraussetzungen

Ausbildung 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten: 

  • Verschiedene Berufe mit EFZ 
  • Andere Ausbildung oder Studium
  • Ausländische Gymnasien 
  • Fachmittelschule 
  • Informatikmittelschule 

Sprachkenntnisse 

Die folgenden Sprachkenntnisse werden für das HF-Studium vorausgesetzt: 

  • Englischkenntnisse mind. Niveau A2 (Erklärung) 
  • Deutschkenntnisse mind. Niveau B2 (Erklärung) 

Anwesenheitspflicht 

Damit eine Kursbestätigung ausgestellt werden kann, müssen im Minimum 80% des Vorkurses besucht werden. 

Über den Lehrgang

Das berufsbegleitende Studium 

Erfolgsfaktoren 

Die Erfolgsfaktoren personalisiertes Lernen, modularer Aufbau und der Einbezug der individuellen Praxis garantieren ein hohes Mass an Flexibilität und Effizienz. 

Modularer Aufbau 

  • Die Leistungs- und/oder Kompetenzziele sind pro Modul definiert.
  • Ein selbständig erarbeitetes Modul wird am Semesterende mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen. 
  • Einzelne Module können von Lernenden im 3. und 4. Lehrjahr besucht und abgeschlossen werden. 

Personalisiertes Lernen 

  • Die Fachrichtung wird nach dem 3. Semester definitiv festgelegt. 
  • Teile des Unterrichts können web-basiert erarbeitet werden. 
  • Studierende können zusätzlich Module einer anderen Fachrichtung besuchen.
  • Für Nichtstudierende besteht die Möglichkeit, einzelne Module zu besuchen. 

Weitere Infos

1

Aufnahmeprozess

  1. Besuch der Informationsveranstaltung (fakultativ) 
  2. Absolvieren des Vorkurses 

Mit einem einschlägigem EFZ und mind. einem Jahr Praxis in einem einschlägigen Berufsfeld können Sie sich direkt für das Studium anmelden. 

3.  absolvieren des Studiums 

2

Der Vorkurs

Der Vorkurs umfasst die folgenden Fächer: 

  • Mathematik (24. Lekt) 
  • Datenbanken Grundlagen (15 Lekt.) 
  • Systemtechnik (27 Lekt.) 
  • Programmieren, Analyse, Desing (39 Lekt.) 

Abschluss nach dem Vorkurs 

Zertifikat 

  • Nach erfolgreich absolviertem Vorkurs erhalten Sie eine Kursbestätigung (bei mind. 80% Anwesenheit). 

Übertritt ins Studium 

  • Am Ende des erfolgreich absolvierten Vorkurses findet ein persönliches Gespräch statt bei welchem die definitive Vertiefungsrichtung bestimmt wird. Sie erhalten danach die Einladung für das Studium.  
3

Vertiefung Applikationsentwicklung

Absolventinnen und Absolventen dieser Studienrichtung sind in der Lage, in der Praxis selbständig Software zu entwickeln. 

Mögliche Bereiche 

  • Softwareengineering (Analyse, Design und Implementierung) 
  • Web-Engineering 
  • Software Entwicklung mit höheren Programmiersprachen 
  • Programmierung von mobilen Apps 
  • Entwicklung von Datenbanken 
  • Entwicklung von cloudbasierten Systemen 
  • Aufbereitung und Verarbeitung von Daten 

Kernthemen der fachlichen Ausbildung 

  • Programmierung mit Hochsprachen 
  • Methoden der Softwareentwicklung und Programmierung •
  • Algorithmen & Datenstrukturen 
  • Verteilte Software-Systeme 

Allgemeine und führungsspezifische Module (gelten für alle Vertiefungen) 

  • Sprachen D und E 
  • Mathematik und Physik 
  • Kommunikation 
  • Präsentationstechnik 
  • Projektmanagement 
  • Marketing und Rechnungswesen 
  • Personalführung, Personalförderung