Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Höhere Fachschule Medizintechnik HF Medizintechnik

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Höhere Fachschule Medizintechnik

HF Medizintechnik

0

Überblick

Höhere Fachschule

Schultyp

Sarnen

Standorte

1997

Gründungsjahr

100

Studierende

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

<ul><li>Wir sind eine kleine, aber feine&nbsp;Höhere Fachschule <strong>im Herzen&nbsp;der Zentralschweiz</strong>, direkt&nbsp;neben dem Bahnhof in Sarnen.</li><li>Die Höhere Fachschule Medizintechnik in Sarnen bietet den Studentinnen und Studenten eine grund­legende <strong>Spezia­li­sierung in der Medizin­technik</strong>.</li><li>Das Studium wird in der Regel berufsbegleitend absolviert und dauert sieben Semester.</li><li>Der Präsenzunterricht findet am <strong>Freitag und am Samstagmorgen</strong> am Berufs- und Weiter­bildungs­zentrum in Sarnen statt.</li></ul>

Weitere Infos

1

Wir vereinen Technik, Menschen, Medizin

  • Medizintechnikerinnen und Medizintechniker sind gefragte Fach­personen in Spitälern, in der Informatik, in Industrien und Labors.
  • Sie sind verantwortlich für die Entwicklung, Produktion, Schulung, Beschaffung, den Betrieb und den Unterhalt von medizintechnischen Geräten.
  • Die Ausbildung bereitet die Studierenden auch darauf vor, Führungs­verant­wortung zu übernehmen.
2

Wir legen Wert auf eine enge Begleitung

  • Die familiäre Atmosphäre ermöglicht einen engen und persönlichen Austausch zwischen Studierenden, Lehr­personen und der Schulleitung.
3

Voraussetzungen

  • Für die Zulassung zum Studium brauchen Sie eine abgeschlossene, technische Berufsausbildung oder ein Fähigkeitszeugnis.
  • Mit naturwissenschaftlicher oder technischer Berufsmatura ist ein direkter Einstieg ins zweite Semester möglich.
  • Ein Quereinstieg aus einer anderen höheren Fachschule oder aus einer Fachhochschule ist aufgrund eines Gesprächs mit individueller Abklärung möglich.