Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Berner Fachhochschule BFH

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

CAS Digitale Organisation

BFH

Überblick

Logo der Berner Fachhochschule BFH

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

20 Studientage

Dauer

Bern

Standorte

12 ECTS

Punkte

8'500 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Anmeldeschluss

Frühling 2021

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Fachhochschule

Schultyp

1997

Gründungsjahr

7499

Studierende

Voraussetzungen

Hochschulabschluss
Mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium einer universitären Hochschule bzw. Fachhochschule, pädagogischen Hochschule, Eidgenössischen Technischen Hochschule oder einer äquivalenten ausländischen Hochschule und mindestens 2 Jahren Berufserfahrung sind Sie zum Studium zugelassen.

Höhere Berufsbildung
Mit einem Abschluss der höheren Berufsbildung (Diplom Höhere Fachschule HF, Eidg. Diplom, Eidg. Fachausweis) und mehrjähriger Berufserfahrung sind Sie zum Studium zugelassen. Sie besuchen in jedem Fall vor dem ersten CAS den Kurs «Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten». Der erfolgreiche Abschluss dieses Kurses ist Bedingung für die Zulassung zum Studium.

Ausnahmen
Mit einer Portfolioanalyse und einer Standortbestimmung entscheidet die Studienleitung über eine Zulassung. Bitte kontaktieren Sie uns.

Über den Lehrgang

Vernetzt und koordiniert. In dieser berufsbegleitenden Weiterbildung machen wir Sie vertraut mit Treibern der Digitalisierung und deren Einfluss auf Ihre Organisation. Sie erkennen die Auswirkungen der digitalen Transformation und zeigen Gestaltungsoptionen auf, um dem Wandel koordiniert zu begegnen. Sie betrachten die Handlungsfelder auf strategischer, operativer und personeller Ebene und vermitteln etablierte Konzepte. Sie setzen diese erfolgreich in digitalen Transformationsprojekten in Ihrem Unternehmen ein.

Ausbildungsziel

Wie nutzen Sie die aus dem digitalen Wandel entstehenden Innovationen?

  • Sie beschreiben die wesentlichen (IT-)Innovationen & Trends der Digitalisierung sowie ihre Eigenschaften und zeigen Anwendungsszenarien für diese Innovationen im organisatorischen Kontext auf.
  • Sie erkennen relevante strategische Fragestellungen im Zuge der Digitalisierung, entwickeln eine digitale Transformationsstrategie, und verankern sie organisatorisch
  • Sie dokumentieren Geschäftsprozesse und Geschäftslogik strukturiert, erkennen Handlungsfelder zur Optimierung der Unternehmen und schaffen damit die Voraussetzungen für deren Digitalisierung.
  • Sie entwickeln neue, digitale Geschäftsmodelle systematisch und zeigen deren Auswirkungen auf die Wertschöpfung sowie auf Produkte/Dienstleistungen einer Organisation auf.
  • Sie analysieren die Organisation hinsichtlich ihrer digitalen Kompetenzen, erkennen Chancen für neue Organisationskonzepte und entwickeln so die Organisation weiter.
  • Sie zeigen die strukturellen Veränderungen, die die Digitalisierung in Unternehmen erfordert, auf und richten sie strategisch und operativ aus.
  • Sie bewerten den Nutzen des Einsatzes neuer Technologien und Konzepte wie Process Mining und Adaptive Case Management.

Aufbau

  • Digitale Transformation und Organisation: Trends, Technologien, Kultur, Organisationsformen und Rahmenbedingungen
  • Digital Skills, E-Collaboration und kundenorientierte Prozesse 
  • Digitale Wertschöpfungsketten: Analyse, Entwicklung und Innovation von digitalen Wertketten 
  • Strategisches Geschäftsprozessmanagement und digitale Transformation
  • Operatives Geschäftsprozessmanagement und Digitalisierung von Geschäftsprozessen
  • Process Mining, Business Operations Management und Business Activity Monitoring