Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Bildungswerk für therapeutische Berufe BTB

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Überblick

Logo der Bildungswerk für therapeutische Berufe BTB

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

17 Monate

Dauer

Lobirke

Standorte

max. 10'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Höhere Berufsbildung

Schultyp

Über den Lehrgang

Alle, die intensiv Sport treiben, benötigen im Hinblick auf die Anforderungen, die ihre Sportart mit sich bringt, gezielte Ernährungsberatung oder ein spezielles Ernährungsprogramm. Für Profisportler/innen gilt das ganz besonders für stressige Wettkampfzeiten. Mit dem BTB-Fernlehrgang "Ernährungsberater/in" mit der Fachrichtung "Sporternährung" erweitern alle, die sich für eine berufliche Ausrichtung auf die Themen Ernährung und Nahrungsmittel entschieden haben, ihre Beratungskompetenzen auf eine weitere vielversprechende Zielgruppe.

Für Profi- oder Freizeitsportler/in gilt gleichermaßen: Sport und die richtige Ernährung gehören zusammen. Was jedoch unter sportgerechter Ernährung zu verstehen ist, ist oft umstritten. Einseitige Ernährung oder die Einnahme von Nahrungsergänzungsstoffen ist langfristig eher schädlich.

Ernährungsberater/innen mit Kenntnissen in der Sporternährung können individuell auf die Bedürfnisse ihrer Klientinnen und Klienten abgestimmte Speisepläne und Strategien für nachhaltig gesunde Ernährung entwickeln. Denn die richtige Ernährung für Sportler muss immer auch aus allgemein-gesundheitlicher Perspektive gesehen werden. Deshalb vermittelt die Ausbildung fundiertes Wissen über die grundlegenden Aspekte der Ernährungskunde auch in Bezug auf Ernährungsempfehlungen bei bestimmten Krankheitsbildern, so dass Sie auch außerhalb des Sports professionelle Ernährungsberatungen durchführen können.

Mit der BTB-Weiterbildung können Sie jederzeit beginnen. Um Sie für die Gespräche mit Ihren Kundinnen und Kunden fit zu machen, befasst sich ein Lernbereich umfassend mit Beratungspraxis, Kommunikation und Beratungsprozess. Die Kombination verschiedener Ausbildungsanteile wie Studienbriefe, Wochenendseminar, Webinare und kostenlose Sonntagsvorlesungen stellt sicher, dass Sie Ihr Fernstudium berufsbegleitend und von nahezu jedem Ort der Welt absolvieren können.


Weitere Infos

1

Zielgruppe der Weiterbildung

  • Fitness- und Personal Trainer,
  • Breitensportler und professionelle Athleten,
  • (Mannschafts-)Köche sowie
  • alle interessierten, die sich praxisnahe und alltagstaugliche Kenntnisse rund um das Thema Ernährungsberatung mit dem Schwerpunkt Sportlerernährung aneignen möchten.
2

Ausbildungsinhalte/Ausbildungsziele

Ausbildungsinhalte

Modul I: Ernährungsberater/in:

Grundlagen der Ernährungslehre - Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette - Wasser - fettlösliche Vitamine - Wasserlösliche Vitamine - Mineralstoffe, Spurenelemente - Weg der Nahrung (Anatomie und Physiologie des Verdauungstraktes) - Gesunde Ernährung - Besondere Ernährung bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen - Besondere Ernährung bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes - Besondere Ernährung bei Erkrankungen von Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse, Niere und Harnwegen - Besondere Ernährung bei Gicht, Rheuma, Osteoporose - Besondere Ernährung bei Diabetes, Krebserkrankungen - Besondere Ernährung bei Neurodermitis, Mykosen, Allergien - Wunschgewicht, Übergewicht, Untergewicht - Ernährungsempfehlungen für besondere Bevölkerungsgruppen - Ernährung und Prophylaxe - Fasten - Kommunikation, Gesprächsführung und Beratung - Berufliche Praxis

Dabei verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz. So werden zum Beispiel - gerade auch in den Praxisseminaren - die Angaben der DGE durchaus kritisch hinterfragt.Modul II: Sporternährung

Makronährstoffe und Mikronährstoffe in der Sporternährung - Ernährungsstrategien für Sportler: Klassisch oder alternativ? - Fitnessmenüs, spezielle Ernährungsformen bei Sporttreibenden - Nahrungsergänzungsmittel im Sport, Essstörungen bei SportlernAusbildungsziele


Modul I: Ernährungsberater/in:

Der Lehrgang vermittelt:

  • fundiertes Wissen über die Grundbestandteile unserer Nahrung: Die Absolventen der Ausbildung kennen Nahrungsbestandteile in ihrer Funktion für den Organismus.
  • breites Basiswissen über Möglichkeiten der Primär- und Sekundärprävention durch Ernährungsberatung: Die Absolventen können Ernährungsempfehlungen für eine gesunde Ernährung geben und für die spezielle Diätetik klientenzentriert zuordnen.
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie, insbesondere des Verdauungssystems: Die Absolventen können sie benennen und in Vorträgen vermitteln. Sie können Risikofaktoren einschätzen und die klientenzentrierte Beratung besonderer Bevölkerungsgruppen durchführen.
  • Techniken zielgerichteter Beratung in Einzel- und Gruppensettings.

Nach Abschluss der Ausbildung sind die Absolventen in der Lage, individuelle Beratungen und Vorträge/Seminarveranstaltungen zur gesunden Ernährung und speziellen Diätetik durchzuführen.


Modul II: Sporternährung

Zusätzlich zu den Ausbildungszielen in der Ernährungsberatung werden Sie Ernährungspläne für Sportler, abgestimmt sowohl auf die Wettkampfphase und die individuellen Bedürfnisse eines Sportlers bzw. Athleten erstellen können.

3

Das Besondere an diesem BTB-Ausbildungsgang

  • Die Ausbildung zum Ernährungsberater mit der Fachrichtung Sporternährung kann auch mit weiteren Fachrichtungen wie dem Lehrgang "Heilpflanzenkunde" kombiniert werden. Darüber hinaus bestehen die Möglichkeiten der weiteren Qualifikation zum Gesundheitspädagogen (= medizinische Ausrichtung) und zum Personal Trainer (= Fitness-Ausrichung).
4

Weitere Vorteile für BTB-Schüler

  • kostenfreie Teilnahme an unserem optionalen Webinarangebot
  • Berechtigung zur kostenfreien Teilnahme an optionale Sonntagsvorlesungen
  • kostenfreie 2-jährige Weiterbetreuung durch das BTB nach dem offiziellen Ausbildungsende, falls Sie Ihre Abschlussarbeit in der regulären Dauer nicht absolvieren konnten, dadurch können Sie die Studiendauer flexibel Ihren Bedürfnissen anpassen.
  • Nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss erstatten wir Ihnen das erste Jahr Mitgliedschaft im Berufsverband für freie Gesundheitsberufe, der Deutschen Gesellschaft für Gesundheit und Prävention (DGGP) e. V.
  • Existenzgründungsberatung durch den früheren Schulleiter Jürgen Obst
  • spezielle Marketingberatung für Ihre spätere Praxistätigkeit durch unsere Spezialisten im BTB-Sekretariat: Herrn Stefan Waloschek (Design Werbemedien) und Herrn Joscha Körschgen (Internetauftritt)

Finde den perfekten Match

Erhalte dank deiner Interessen passende Lehrgänge oder Kurse vorgeschlagen und vergleiche die Angebote direkt miteinander.