Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Bildungswerk für therapeutische Berufe BTB

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Überblick

Logo der Bildungswerk für therapeutische Berufe BTB

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

6 - 12 Monate

Dauer

Lobirke

Standorte

max. 10'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Höhere Berufsbildung

Schultyp

Über den Lehrgang

Die Inhaltsstoffe von Pflanzen lassen sich verschiedenen Wirkstoffgruppen zuordnen. Die Wirkung von Heilpflanzen und deren Einsatz bei einer Krankheit ist nur zu verstehen, wenn die therapeutischen Effekte, aber auch die Nebenwirkungen und Gefahren dieser bekannt sind. Ohne dieses Wissen können Therapeuten nach der Weiterbildung weder aus den Inhaltsstoffen der Pflanzen ihre Wirkungsweise ableiten noch individuelle Heilpflanzenrezepte erstellen, so dass sie von den genormten Indikationslisten der pharmazeutischen Industrie abhängig sind.

Die Heilpflanzenkunde (auch Phytotherapie oder Pflanzenheilkunde genannt) ist nach der Weiterbildung per Fernstudium die Grundlage für therapeutische Berufe, also die berufliche Arbeit eines Heilpraktikers oder eines Arztes bei einer Krankheit. Die Heilwirkungen von Pflanzen, ihre Indikationen und Kontraindikationen sind ein wesentlicher Bestandteil des naturheilkundlichen Wissens, um es verantwoortungsvoll anwenden zu können. Der Heilpraktiker verordnet in der Behandlung individuell zusammengestellte Mischungen von Heilpflanzen, deren Auszüge meist als Tee und Tinktur eingenommen werden. Auch die Herstellung spezieller Salben durch den Apotheker kann per Rezept veranlasst werden, so dass die Patientinnen und Patienten die Wirkstoffe auch äußerlich anwenden können. Der Bereich der Pflanzenheilkunde ist umfassend und reicht beispielsweise von Magen-Darm-Erkrankungen bis hin zu Herz-Kreislauf-Störungen

Gut zu wissen

In Deutschland dürfen nur Ärzte und Heilpraktiker ihre Patienten mittels Heilpflanzenkunde bzw. Phytotherapie therapieren. Falls Sie keiner der Berufsgruppen angehören, sollten Sie eine Ausbildung zum Heilpraktiker mit der Fachrichtung Heilpflanzenkunde per Fernstudium an unserer Schule in Erwägung ziehen. Daran schließt die amtsärztliche Heilpraktikerüberprüfung beim Gesundheitsamt an, durch die Sie Ihre Heilpraktikerzulassung (= Therapieerlaubnis) erhalten. Somit haben Sie eine gute Grundlage, um direkt nach dem Fernkurs und der Prüfung in Ihrer eigenen Praxis in die praktische therapeutische Arbeit als Heilpraktiker für Heilpflanzenkunde bzw. Phytotherapie einzusteigen.

Aber auch für Ernährungsberater und Gesundheitspädagogen/-berater stellt die Heilpflanzenkunde einen interessanten Bereich dar, da sich die Fernlehrgänge sehr gut ergänzen und die Heilpflanzenberatung Menschen hilft, Erkrankungen durch Prävention zu verhindern.


Weitere Infos

1

Zielgruppe unserer Ausbildung

  • Heilpraktiker und Heilpraktikeranwärter
  • Ernährungsberater
  • Gesundheitsberater
  • Andere Interessierte der Pflanzenheilkunde aus dem Bereich des Gesundheitswesens
2

Ziele des Fernstudiums

  • Lernen grundlegender Wirkungsmechanismen der wichtigsten phytotherapeutischen Wirkstoffgruppen inkl. deren Kontraindikationen und Gefahren
  • Erlernen wichtiger Monographien offizineller Heilpflanzen, welche die speziellen Wirkstoffe enthalten inklusive deren Kontraindikationen und Gefahren
  • Der Lehrgangsteilnehmer kann nach dem Fernlehrgang die speziellen Darreichungsformen für Phytotherapeutika erkennen und die jeweils beste bestimmen.
  • Der Teilnehmer ist in der Lage, individuelle Heilpflanzenrezepte zu erstellen.
  • Nach dem Abschluss der Ausbildung in der Heilpflanzenkunde (Phytotherapie) sollen natürlich die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen der Pflanzenheilkunde erkannt werden können.
3

Inhalte des Lehrgangs in der Heilpflanzenkunde

  • Wirkstoffe und Monographien
  • Anwendung in der Phytotherapie und/oder Ernährung: Ätherische Öle und ihre Anwendung - Alkaloide und herzwirksame Glykoside - Bitterstoffe - Senfölverbindungen - Gerbstoffe, Anthrachinone, Arbutine - Saponine - Flavonoide - Schleimstoffe, Salicylate, hormonwirksame Wirkstoffe, Cumarine und Lignane
  • Anwendungsgrundlagen
  • Darreichungsformen in der Phytotherapie - Rezeptkunde
  • Anwendung und Behandlung
  • Phytotherapie von: Erkrankungen des Verdauungsapparates und des Stoffwechsels - HNO-Erkrankungen und Erkrankungen des Atmungsapparates - Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen - Urologischen Erkrankungen, Haut- und Nervenerkrankungen
4

Das Besondere an diesem BTB-Lehrgang

  • Besonderes Lehrgangskonzept, bei dem der Hauptschwerpunkt auf das eingehende Verständnis der Wirkstoffgruppen gelegt wird. Dadurch braucht man die medizinischen Eigenschaften einzelner Heilpflanzen nicht auswendig zu lernen, sondern kann sie logisch ableiten.
  • Der Lehrgang wurde vom Gründer und Gesellschafter, HP Rolf Meyer, verfasst. Herr Meyer verfügt über eine mehr als 30-jährige praktische Erfahrung in der Anwendung von Heilpflanzen.
  • Die Weitergabe von Wissen über die Kombination spezieller Heilkräuter mit frischen Lebensmitteln, die ihrerseits selbst spezielle Heilpflanzenwirkstoffe enthalten.
5

Weitere Vorteile für BTB-Schüler

  • kostenfreie Teilnahme an unserem optionalen Webinarangebot
  • Berechtigung zur kostenfreien Teilnahme an optionale Sonntagsvorlesungen
  • kostenfreie 2-jährige Weiterbetreuung durch das BTB nach dem offiziellen Ausbildungsende, falls Sie Ihre Abschlussarbeit in der regulären Dauer nicht absolvieren konnten, dadurch können Sie die Studiendauer flexibel Ihren Bedürfnissen anpassen.

Finde den perfekten Match

Erhalte dank deiner Interessen passende Lehrgänge oder Kurse vorgeschlagen und vergleiche die Angebote direkt miteinander.