Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs bzbuchs

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Hauswart/-in mit eidg. Fachausweis

bzbuchs

Überblick

Logo der Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs bzbuchs

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

4.25 Semester

Dauer

Buchs SG

Standorte

3'200 CHF pro Semester

Kosten

Deutsch

Sprache

August

Beginn des Studiengangs

Höhere Berufsbildung

Schultyp

1990

Gründungsjahr

3500

Studierende

Voraussetzungen

Zum Lehrgang am bzb ist zugelassen, wer:

  • eine Lehre im handwerklichen Bereich absolviert hat.

Zur Berufsprüfung wird zugelassen, wer:

  • ein eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) besitzt und über mindestens 2 Jahre Berufspraxis als Hauswart/-in mit einer Mindestanstellung von 80% zum Zeitpunkt der Anmeldung zur Berufsprüfung vorweisen kann.

Zusätzliche Bedingungen zur Prüfungszulassung eidg. Berufsprüfung:

  • European Computer Drivers Licence Base (ECDL 4 Basis Module),
  • Anlagedokumentation, - Präsentation (begleitete Projektarbeit),
  • Fachbewilligung für die Verwendung von Pflanzenschutzmittel im Gartenbau,
  • Nothelferausweis mit BLS - AED (selbständige Organisation durch Teilnehmende),
  • Kursausweis Berufsbildner/-in Lehrbetrieb (selbständige Organisation durch Teilnehmende).

Über den Lehrgang

Hauswarte sind in der Lage, professionell für den Unterhalt von Gebäuden zu sorgen. Wesentliche Veränderungen in der Bautechnik, die Erhöhung des Installationsanteils, die Vielfalt der neuen Baustoffe und Reinigungsmittel, ökologische Anforderungen sowie der Umgang mit den Gebäudebenutzern und Mitarbeitenden stellen in fachlicher und persönlicher Hinsicht hohe Anforderungen an die Hauswartin oder den Hauswart.