Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild des Studiengangs Dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF der Bildungszentrum für Technik Frauenfeld BZT

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF

BZT

Überblick

Logo der Bildungszentrum für Technik Frauenfeld BZT

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

6 Semester

Dauer

Frauenfeld

Standorte

12'000.- Unterstützungsgelder der Kantone

Kosten

Deutsch

Sprache

16. August 2022

Beginn des Studiengangs

Höhere Berufsbildung

Schultyp

Voraussetzungen

  • Berufsfachleute mit EFZ-Abschluss in einem ICT oder kaufmännischen Beruf und eine berufliche Tätigkeit (mind. 50%) in diesem Bereich.
  • Abschluss Handelsmittelschule, Informatikmittelschule oder gymnasiale Matura. 
  • Zulassungsentscheid sur dossier durch die Prüfungskommission des Bildungszentrums für Technik Frauenfeld
  • Es findet ein persönliches Eintrittsgespräch statt

Über den Lehrgang

Diplomierte Wirtschaftsinformatiker/innen HF sind wichtige Personen in jedem Betrieb. Sie sind Generalisten mit einem breiten Fachwissen. Die Verknüpfung von Fachkompetenzen in Wirtschaftsbelangen mit breiten Sozial- und Methodenkompetenzen erlaubt es ihnen, einen KMU Betrieb oder eine Abteilung für die Zukunft zu rüsten und nach modernen Kriterien zu führen.


Aufbau des Studiums

Durch unser modular aufgebautes HF Studium (6 Semester) absolvieren sämtliche HF Fachrichtungen (Informatik, Wirtschaftsinformatik und Medizintechnik) die ersten 2 Semester im Grundstudium gemeinsam. Dadurch ergeben sich ein optimales Networking und die Möglichkeit, sich flexibel für einen Schwerpunkt zu entscheiden.

Das 3. bis 5. Semester wir inhaltlich von der jeweiligen Vertiefungsrichtung bestimmt. Im 6. Semester wird der Fokus auf die Diplomarbeit gelegt. Ausserdem absolvieren Sie weitere führungsspezifische Module kombiniert mit Ihren  Kollegen aus den anderen HF Studienrichtungen.

Jedes Semester wir mit ca. 280 Lektionen absolviert. In Absprache mit der Studiengangsleitung können je nach qualifiziertem Vorwissen einzelne Module erlassen werden. So können beispielsweise Absolventen der  Berufsmaturitätsschule Teile Grundstudium dispensiert werden.

Weitere Infos

1

Module

Module Grundstudium

  • Business Englisch
  • Arbeitsmethodik
  • Grundlagen Recht
  • Grundlagen Informatik (Erlass mit EFZ Informatik)
  • Mathematik
  • Grundlagen Unternehmensführung
  • Personalführung
  • Marketing
  • Prozessmanagement
  • Betriebswirtschaft
  • Grundlagen Qualitätsmanagement


  • Vertiefungsmodule
  • Geschäftsprozesse und Organisation
  • Wissensmanagement
  • E-Business
  • IT-Management
  • Business Intelligence
  • Enterprise Content Management
  • Enterprise Resource Planning
  • Operations Research
  • Wirtschaftsrecht
  • Kommunikation
  • Projektmanagement
2

Perspektiven

Ausgezeichnete Möglichkeiten auf dem Stellenmarkt durch die voranschreitende Digitalisierung

Durch den grossen Mangel an ICT-Fachkräften sehr attraktive Salär-Prognosen

Beratung der Geschäftsleitung für den Einsatz von neuesten ICT-Technologien

Schnittstelle zwischen Ingenieur/- innen und Anwender

Engineering für die Anwendung von technischen Produkten,  Geräten oder Anlagen wie auch Aufbau und Instandhaltung der  Infrastruktur

Zusammenarbeit mit externen Fachspezialisten


ETCS-Punkte
Die Abschlüsse der Höheren Fachschulen sind auf Stufe 6 des nationalen Qualifikationsrahmens (NQR)  eingestuft. Die Fachhochschulen können in der höheren Berufsbildung erworbene Praxis- und Bildungsleistungen bis maximal 90 ECTS anrechnen. Weitere Infos finden sich hier.


Weiterführende Ausbildungen
Nach einem Abschluss als Dipl. Wirtschaftsinformatiker/-in HF besteht die Möglichkeit, prüfungsfrei an einer Höheren Fachschule ein weiterführendes Studium zu beginnen. Weitere Infos finden sich hier.


Lohnprognosen
Auf Grund von verschiedenen branchenspezifischen Umfragen ist der Lohn abhängig vom Alter, Berufserfahrung und Marktsituation.
So kann ein 35-jähriger Dipl. Techniker HF Informatiker/-in mit entsprechender Berufserfahrung mit einem Jahresgehalt von CHF 110'000.- bis CHF 130'000.- rechnen (siehe www.lohnrechner.ch).

3

Benefits

Das Bildungszentrum für Technik in Frauenfeld gehört seit über 20 Jahren zu den führenden Anbietern für Erwachsenenbildung. Wir sind am Puls des Geschehens und bestens über Neuerungen informiert.

Unsere Dozierenden verfügen über die entsprechenden fachlichen und pädagogischen Kompetenzen in ihren Lehrbereichen.

Wir unterrichten mit aktuellen und qualitativ hochstehende Schulungsunterlagen, zudem stehen zahlreiche Lizenzen kostenlos (Office  365, Adobe Creative Cloud) oder zum attraktiven Education Preis zur Verfügung 

Bei uns haben Sie rund um die Uhr Zugriff auf das webbasierte Lernmanagement-System.


Und noch mehr Benefits:

- Flexible Gestaltung der Wahlmodule

- Persönliche und individuelle Beratungsmöglichkeit

- Garantierte Durchführung