Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Fernfachhochschule Schweiz FFHS

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

BSc Ernährung und Gesundheit

FFHS

Überblick

Logo der Fernfachhochschule Schweiz FFHS

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

9 Semester

Dauer

Bern, Zürich

Standorte

180 ECTS

Punkte

16'350 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Online

August

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Fachhochschule

Schultyp

1998

Gründungsjahr

2079

Studierende

Voraussetzungen

Zum Bachelor-Studium zugelassen sind Personen, die eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Berufsmatura
  • Fachmatura*
  • Gymnasiale Matura mit einjähriger Berufspraxis*
  • Diplom einer höheren Fachschule (HF)*

*Im gleichen oder verwandten Gebiet der Studienrichtung (nach Abklärung)​

Zur Präzisierung sind hier die vorausgesetzten Eingangskompetenzen für das Studium Ernährung und Gesundheit aufgeführt. Wir erwarten:

  • Englisch: Niveau der CEF-Kompetenzstufe B2, belegt mit einem international anerkannten Zertifikat (z.B. entsprechend gut abgeschlossenes «First» oder «TOEFL») nicht älter als 10 Jahre.
  • Chemie und Biologie*: Kenntnisse auf dem Niveau der gesundheitlichen, technischen oder naturwissenschaftlichen Berufsmatura
  • Deutsch: Studieninteressierte nicht deutscher Muttersprache mit ausländischem Studienberechtigungsausweis müssen mit einem internationalen anerkannten Zertifikat Sprachkenntnisse in Deutsch auf mindestens dem Niveau C1 belegen.

Über den Studiengang

Im Grundlagenstudium erarbeiten Sie sich umfassende Kenntnisse in Ernährungslehre, Anatomie und Physiologie. Das anschliessende Aufbaustudium ist sehr breit angelegt. Im Vordergrund steht das Wissen über Lebensmittel und Gesundheitsförderung aber auch Nachhaltigkeit, Welternährung und Sporternährung sind wichtige Themen. Während dem Aufbaustudium findet auch der Transfer der Theorie in die Praxis statt: In Form von Praktika im Labor lernen Sie, Ihr theoretisches Wissen in der Praxis um- und einzusetzen. So wird Ihnen eine fundierte Berufsqualifikation ermöglicht und der Einstieg in dieses vielfältige Berufsfeld.

Weitere Infos

1

Perspektiven

Der Abschluss BSc Ernährung und Gesundheit eröffnet Ihnen vielfältige Tätigkeitsfelder in folgenden Bereichen:

  • Gesundheitsförderung und Prävention
  • Ernährungsberatung (ohne ärztliche Überweisung)*
  • Sport- und Fitnesszentren, Gesundheitszentren*
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
  • Produktentwicklung und Qualitätsmanagement
  • Lebensmittelversorgung (z.B. Gemeinschaftsgastronomie)
  • Lehr- oder Forschungstätigkeit

Die Einsatzgebiete der Absolventinnen und Absolventen sind entsprechend sehr vielseitig:

  • Institutionen öffentlicher und privater Dienste
  • Lebensmittelindustrie und -handel
  • Alters- und Pflegeheime
  • Gesundheitszentren, Arztpraxen*
  • Eigene Beratungspraxis*
  • Krankenkassen
  • Medien

*Mit Berufserfahrung können Sie Beratungen über die Zusatzversicherung abrechnen.

2

Modell

Als einzige Fachhochschule der Schweiz bietet die FFHS alle Studiengänge im Blended Learning-Modell an: 80% Ihres Studiums absolvieren Sie im begleiteten Selbststudium via Online-Lernplattform, 20% findet als Präsenzunterricht in einem der vier Campus (Zürich, Basel, Bern oder Brig) statt.

  • Samstagsunterricht
         An jedem zweiten Samstag (09.45-17.00 Uhr)
3

Vorteile

  • Berufsbegleitend: Bis zu 80 Prozent Berufstätigkeit möglich während der ersten sechs Semester. Keine Berufstätigkeit möglich während der Praxisausbildung. 
  • Flexibel: grosse Flexibilität: 80% Selbststudium, 20% Präsenz
  • Effizient: optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis
  • Innovativ: selbstreguliertes Lernen mit E-Learning-Technologien
  • Praxisnah: Dozierende mit Praxiserfahrung
  • Anerkannt: Diplom einer gesamtschweizerisch anerkannten Fachhochschule 

Erfahren Sie mehr über die Vorteile unseres Studienmodells.