Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Fernfachhochschule Schweiz FFHS

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

MAS Digital Education

FFHS

Überblick

Logo der Fernfachhochschule Schweiz FFHS

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

5 Semester

Dauer

Zürich

Standorte

60 ECTS

Punkte

CHF 5'310.- / Semester

Kosten

Deutsch

Sprache

Anmeldeschluss

Online

August

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Fachhochschule

Schultyp

1998

Gründungsjahr

2079

Studierende

Voraussetzungen

Zum MAS Digital Education zugelassen werden:

  • Personen mit Hochschulabschluss (Universität, ETH, FH, PH etc.) der Stufe Bachelor, Master oder Doktorat/PhD. «Sur dossier» können auch Absolventinnen und Absolventen einer höheren Berufsausbildung (eidg. FA, eidg. Diplom, Diplom HF) mit mehrjähriger relevanter Berufserfahrung im Aus- bzw. Weiterbildungsbereich zugelassen werden. Um die notwendigen Kenntnisse der empirischen Forschungsmethodik zu erlangen, ist für diese Personen der Besuch des CAS Research der FFHS oder eines äquivalenten Lehrgangs Voraussetzung für die Zulassung zur Master-Thesis.
  • Grundkenntnisse der Didaktik und Methodik (z. B. SVEB I) werden verlangt. 
  • Das Studienprogramm wird in deutscher Sprache gehalten, jedoch werden Englischkenntnisse vorausgesetzt (mind. B2 oder äquivalent). 
  • Aufgrund der Praxisorientierung des Studiums wird den Teilnehmenden empfohlen, einer relevanten Berufstätigkeit nachzugehen.

Über den Lehrgang

Modernes Lernen ist digital. E-Learning und Blended Learning bieten hierbei eine hohe Flexibilität. Lernen findet zeit- und ortsunabhängig statt, ohne dass durch die technologische Vernetzung der soziale Austausch verloren geht.

Auch lassen sich Lernprozesse durch digitale Systeme vorteilhaft individualisieren und personalisieren. Digitales Lernen steht für smartes und bedarfsgerechtes Lernen. Das sind entscheidende Vorteile für Unternehmen und Bildungsinstitutionen wie auch für Lernende.

Im MAS Digital Education erwerben Teilnehmende die Qualifikationen, um digitale Lernangebote erfolgreich konzipieren, realisieren, durchführen und managen zu können.

Methodisch arbeitet der MAS nach den Prinzipien, die er vermittelt: Rund 90 Prozent des Lehrgangs finden im begleiteten Online-Studium statt. Teilnehmende erfahren digitales Lernen und Lehren hautnah.

Der grosse Online-Anteil wird gemäss Blended Learning mit traditionellem Unterricht kombiniert.