Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Höhere Berufsbildung Uster HBU

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

dipl. Techniker/in HF Informatik

HBU

Überblick

Logo der Höhere Berufsbildung Uster HBU

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

6 Semester

Dauer

Uster

Standorte

max. 20'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Mensa, Lebensmittelladen direkt neben der Schule

Höhere Fachschule

Schultyp

Voraussetzungen

Die Ausbildung ist praxisorientiert und setzt deshalb ein eidg. Fähigkeitszeugnis einer mindestens dreijährigen Berufslehre voraus. Personen mit ausländischer Ausbildung, ohne Berufslehre oder mit Matura müssen eine mehrjährige praktische Tätigkeit im Fachgebiet aufweisen. Kenntnisse einer prozeduralen Programmiersprache sind Voraussetzung, Programmiererfahrung ist nicht verlangt.

Bei Unsicherheiten betreffend Voraussetzungen oder unklaren Einstiegsmöglichkeiten können Sie die Fragen mit der Schulleitung persönlich klären.

Über den Lehrgang

Sie lernen, wie mit objektorientierten Methoden Software entwickelt wird. Dabei arbeiten Sie mit Ingenieuren zusammen oder leiten selber ein Team, das die Nutzung der Programme und Datenbanken bei Kunden sicherstellt.

Das Fachstudium ist ein abgestimmtes Programm an Modulen, das im Kern die professionelle Softwareentwicklung in objektorientierter Methodik zum Ziel hat. An der Schnittstelle zu den Programmen sieht der Studienplan die Module Betriebssysteme, Datenbanken, Web Grundlagen und Hardware-Schnittstellen vor.

Das zeichnet den Studiengang besonders aus

  • Objektorientierte Programmierung als Kernkompetenz
  • Aktuelle Programmiersprachen und Lehrinhalte
  • Modularisierte Ausbildung mit Projektwochen und Wahlmodulen
  • Fundierte Ausbildung, um sich ins Gebiet der Informatik zu verlagern
  • Eidgenössisch anerkannter Studiengang seit 1996
  • Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis 

Berufsbild

Sie entwickeln Anwendungen in modernster, objektorientierter Technologie. In grösseren Softwareprojekten arbeiten Sie mit Ingenieuren zusammen und erfüllen wichtige Teilaufgaben.

Ist eine Anwendung entwickelt, können Sie in der Einführung und Schulung der Benutzer tätig sein. Oder es macht Ihnen Freude, als Produktemanager für die Implementierung kundenspezifischer Funktionen verantwortlich zu sein.

Sie wollen nicht mehr selber programmieren? Kein Problem, übernehmen Sie eine Führungsaufgabe im mittleren Kader. Sie haben auch die Möglichkeit, im Verkauf anspruchsvoller Software tätig sein zu sein oder den Sprung in die Selbständigkeit zu wagen.

Das Fachstudium ist ein abgestimmtes Programm an Modulen, das im Kern die professionelle Softwareentwicklung in objektorientierter Methodik zum Ziel hat. An der Schnittstelle zu den Programmen sieht der Studienplan die Module Betriebssysteme, Datenbanken, Web Grundlagen und Rechnerarchitekturen vor.

Zielgruppe

Der Studiengang richtet sich an Berufsleute aus technischen Berufen, welche Ihre Kompetenzen in den Bereichen Betriebswirtschaft und Führung weiter ausbauen und vertiefen wollen. Zudem öffnet Ihnen der Titel "dipl. Techniker HF" weitere Türen auf der Karriereleiter. 

Finde den perfekten Match

Erhalte dank deiner Interessen passende Lehrgänge oder Kurse vorgeschlagen und vergleiche die Angebote direkt miteinander.