Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der HFTM - Höhere Fachschule Technik Mittelland HFTM

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Wirtschaftsinformatik NDS HF

HFTM

Überblick

Logo der HFTM - Höhere Fachschule Technik Mittelland HFTM

Dieses Profil ist allenfalls nicht aktuell

Nicht aktuell: Kontaktiere uns für aktuelle Infos

900 Lernstunden

Dauer

Grenchen

Standorte

13'950 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

19.10.2021

Beginn des Studiengangs

Höhere Fachschule

Schultyp

2011

Gründungsjahr

400

Studierende

Voraussetzungen

Wir setzen für die Zulassung einen dieser Abschlüsse voraus:

  • Ein Diplom einer Höheren Fachschule (HF oder TS), einer Fachhochschule oder einer Universität.
  • Ein in einem verwandten Beruf erworbener Fachausweis einer eidgenössischen Berufsprüfung.
  • Ein Diplom einer eidgenössischen höheren Fachprüfung.

Die Schulleitung entscheidet über die Gleichwertigkeit anderer Abschlüsse. Falls mehr Anmeldungen eingehen als Studienplätze zur Verfügung stehen, kann die Schulleitung die Zulassung von der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen abhängig machen.

Über den Lehrgang

Dieser Studiengang bietet dem interessierten Quereinsteiger aus einem anderen HF-Gebiet einen effizienten Einstieg ins Gebiet der Wirtschaftsinformatik. 

Die Wirtschaftsinformatik ist ein sehr breites Gebiet und entsprechend wichtig sind Kenntnisse der technischen Möglichkeiten von Informatiklösungen. Auch die Herstellung von Lösungen ist deshalb ein zentrales Thema.

Wirtschaftsinformatiker arbeiten an der Schnittstelle zwischen den Fachabteilungen und der Informatik. Sie lernen in diesem Studium deshalb auch die häufigen Anspruchsteller an betriebliche Systeme (ERP/CRM/SCM/PPS/BI) sehr genau kennen. Zusammen mit den Erkenntnissen aus dem Informationsmanagement sind Sie in der Lage, in einer ganzheitlichen Weise IT-Systeme miteinander zu verbinden und zu einem grossen Ganzen zusammenzubauen.