Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild des Studiengangs Bachelor of Arts in Architektur der Fachhochschule Graubünden FHGR

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Bachelor in Architektur

FHGR

Überblick

Logo der Fachhochschule Graubünden FHGR

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

3 Jahre Vollzeit / 4 Jahre Teilzeit

Dauer

Chur

Standorte

180 ECTS

Punkte

CHF 3'840

Kosten

Deutsch

Sprache

September

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Fachhochschule

Schultyp

1963

Gründungsjahr

1700

Studierende

Voraussetzungen

Sind Sie Inhaberin oder Inhaber eines der folgenden Diplome?

  • Eidgenössisch  anerkannte Berufsmaturität mit einer abgeschlossenen Berufslehre als  Zeichner/in ZFA oder ZFI (Bau- oder Hochbauzeichner/in) oder einer  anderen abgeschlossenen Berufslehre innerhalb des Bauwesens
  • Eidgenössisch  anerkannte Berufsmaturität Technik, Architektur, Life Sciences (ehemals  technische Berufsmaturität) oder Wirtschaft und Dienstleistungen  (ehemals kaufmännische Berufsmaturität) oder Gestaltung und Kunst  (ehemals gestalterische Berufsmaturität)
  • Eidgenössisch anerkannte Gymnasial- oder Fachmaturität
  • Vergleichbarer  Ausweis; die allgemeine Hochschulreife (Abitur) und die fachgebundene  Hochschulreife entsprechen der Gymnasialmaturität. Die  Fachhochschulreife (Fachabitur) ist der Berufsmaturität gleichzusetzen

Sind Sie Inhaberin oder Inhaber eines der folgenden Diplome?

  • Eine Berufslehre oder ein Jahr Berufspraxis im Bereich Bauwesen 

Über den Studiengang

Das Architekturstudium an der FH Graubünden fokussiert bewusst auf den Alpenraum, ohne dabei die Sicht auf das grosse Ganze zu begrenzen. Hier sind die Anforderungen an Bauwerke hoch; klimatische, topografische, geologische und logistische Aspekte sind sowohl bei der Projektierung als auch wirtschaftlich fordernd. Wer das gelernt hat, kann überall bauen, da solche Spezialistinnen und Spezialisten über hohe Baukompetenzen verfügen

Weitere Infos

1

Studienaufbau

Sie können das Bachelorstudium Architektur Vollzeit in sechs Semestern oder berufsbegleitend in acht Semestern absolvieren. Das Studium umfasst insgesamt mindestens 180 ECTS-Punkte und schliesst mit dem Titel «Bachelor of Arts FHGR in Architektur» ab. Das Studium ist in Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlmodule aufgeteilt. Aus den zur Verfügung stehenden Wahlpflichtmodulen wählen Sie diejenigen aus, die Ihren Bedürfnissen und Interessen entsprechen, um so Ihre Fachkenntnisse in Richtung Entwurf oder Baumanagement zu vertiefen.

2

Grundlagen

In den ersten beiden Semestern werden Ihnen fundierte Grundlagen in Darstellung und Gestaltung vermittelt. Sie entwerfen und konstruieren Projekte mit den digitalen Hilfsmitteln von heute, erlernen aber auch die Herstellung von herkömmlichen Modellen in unserer eigenen Modellbauwerkstatt. Die ganzheitliche Betrachtungsweise und das interdisziplinäre Denken werden durch reale Praxisprojekte und die gemeinsame Bearbeitung von Themen aus anderen Modulen gefördert. In speziellen Projekten vertiefen Sie sich in die Thematik des digitalen Bauens, womit Sie sich zusätzlich für die anspruchsvolle Berufspraxis qualifizieren.

3

Kernstudium

Im Laufe des Studiums erarbeiten Sie Projekte mit zunehmender Komplexität. Veranstaltungen, Inputs, Exkursionen und Ausstellungen dienen der Vertiefung und dem Verständnis des Erlernten. Kern des Architekturstudiums bilden die Semesterprojekte. Dabei werden praxisnahe Bauaufgaben aus dem Tourismussektor oder im Bereich der öffentlichen Institutionen entwickelt, entworfen und konstruiert. Ziel der Semesterprojekte ist die Synthese dieser komplexen Zusammenhänge zu einem in sich und in Bezug auf die Umgebung stimmigen und kohärenten Projekt.

Im letzten Semester erarbeiten Sie die Bachelor Thesis. Für diese anspruchsvolle Aufgabe fassen Sie Ihr ganzes Wissen und Können zusammen. Dafür stehen Ihnen zwölf Wochen zur Verfügung.

4

Studienreise

Die FH Graubünden bietet jedes Jahr internationale Studienreisen und Exkursionen an. Während einer Woche haben Sie die Möglichkeit, architektonische Fragestellungen in anderen Ländern bzw. Städten kennenzulernen. Bauten, Infrastrukturen und städtebauliche Konzepte sind dabei die Schwerpunkte, die im geschichtlichen und aktuellen Kontext betrachtet werden. In Begleitung von Expertinnen und Experten vor Ort wird deren Verständnis im kulturellen und sozialen Zusammenhang vermittelt. Zudem bieten Studienreisen die Gelegenheit, das Miteinander zu fördern und die eigene Sozialkompetenz zu stärken.

Spitzensport

Die FH Graubünden möchte Spitzensportlerinnen und -sportlern die Möglichkeit geben, ihr Studium an der FH Graubünden in Kombination mit ihrer Sportkarriere absolvieren zu können. Weitere Details finden Sie in der "Weisung zur Vereinbarkeit von Spitzensport und Studium".