Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der ibW Höhere Fachschule Südostschweiz ibW

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Forstmaschinenführer/-in mit eidg. FA

ibW

Überblick

Logo der ibW Höhere Fachschule Südostschweiz ibW

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

1 - 2 Jahre

Dauer

Maienfeld, Lyss, Le Mont-sur-Lausanne

Standorte

max. 10'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Höhere Fachschule

Schultyp

1990

Gründungsjahr

4800

Studierende

Voraussetzungen

Die Berufsprüfung besteht aus einer schriftlichen Praxisarbeit, welche im Vorfeld während des Praktikums erarbeitet wurde sowie einer praktischen und mündlichen Prüfung.

  • Eidg. Fähigkeitszeugnis als Forstwart/-in oder gleichwertige Ausbildung und 24 ­Monate Berufspraxis als Forstwart/-in  

oder

  • ein anderes eidg. Fähigkeitszeugnis oder ein gleichwertiger Abschluss und 5 Jahre Berufspraxis in einem Forstbetrieb oder Forstunternehmen
  • Erfolgreicher Abschluss aller notwendigen Module

Die Anmeldung erfolgt durch die Studierenden über www.codoc.ch.

Über den Lehrgang

Im praxisorientierten Lehrgang zur eidgenössischen Berufsprüfung Forstmaschinenführer/-in mit eidg. FA erwerben Sie handlungsorientierte Fachkompetenzen. Sie werden zum/zur Spezialist/-in im Führen von Forstmaschinen und arbeiten vorwiegend alleine und selbständig. 

Wirtschaftliches Denken, hohes technisches Verständnis sowie der respektvolle und sorgfältige Umgang mit der Natur sind Eigenschaften, die Forstmaschinenführer/-innen zu gesuchten Fachleuten machen.


Tätigkeiten

Diese Fachleute sind auf das Führen von Forstmaschinen spezialisiert. Sie arbeiten mit Forstschleppern, Tragschleppern («Forwarder») oder Vollerntern («Harvester»). Diese Maschinen sind sehr leistungsfähig, jedoch komplex in der Bedienung und teuer.

Forstmaschinenführer/-innen arbeiten vorwiegend alleine und selbständig. Sie sind auch für die fachgerechte Wartung und Pflege ihrer Forstmaschine zuständig. Wirtschaftliches Denken, hohes technisches Verständnis sowie der respektvolle und sorgfältige Umgang mit der Natur sind Eigenschaften, die Forstmaschinenführer/-innen zu gesuchten Spezialisten machen.