Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik IFA

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

NDS HF Leadership

IFA

Überblick

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

2 Semester

Dauer

Aarau, Basel, Bern, Zug, Zürich

Standorte

6'300 CHF pro Semester

Kosten

Deutsch

Sprache

08.04.2021

Beginn des Studiengangs

Höhere Fachschule

Schultyp

1979

Gründungsjahr

400

Studierende

Voraussetzungen

Zu den Nachdiplomstudiengängen HF an der IBZ zugelassen wird, wer eine der folgenden Bedingungen erfüllt:

  • Abschluss einer Höheren Fachschule (zum Beispiel HF Technik), einer Fachhochschule oder Universität
  • Besitz eines eidg. Fachausweises und mindestens 3 Jahre ausgewiesene Praxis in einer Tätigkeit mit Führungs- und/oder Fachverantwortung
  • Mindestens 10 Jahre ausgewiesene Praxis in einer Tätigkeit mit Führungs- und/oder Fachverantwortung  
  • Weitere Zulassungen ausserhalb dieser Bestimmungen können durch die Schulleitung «sur Dossier» geprüft werden.

Über den Lehrgang

Das Nachdiplomstudium HF Leadership vermittelt eine umfassende Sicht auf das Thema Unternehmungsführung mit den beiden Dimensionen Leadership und Management. Leadership beinhaltet die Fähigkeit, Menschen eine Vision aufzuzeigen, diese attraktiv zu kommunizieren, den Mitarbeitenden ein Vorbild zu sein, Werte und Normen vorzuleben. Das Management umfasst die Aufgaben, Ziele zu erarbeiten, Organisationsstrukturen zu schaffen und Ressourcen optimal einzusetzen.

In der Konsequenz umfasst das Nachdiplomstudium von Organisation über Marketing bis hin zum Finanzmanagement die Kernthemen des Managements, die unabdingbar sind für eine gute Unternehmungsführung und eine tragfähige Basis bilden für gutes Leadership.

Leadership beginnt mit Selfleadership – mit der Einschätzung der eigenen Persönlichkeit mit all ihren Stärken und Schwächen. Dem folgt ein selbst initiierter Prozess mit dem Ziel, die persönliche Effektivität zu steigern. Dies befähigt dazu, gemeinsam mit Mitarbeitenden Visionen und Werte Wirklichkeit werden zu lassen und Strategien umzusetzen. In einer Welt, gekennzeichnet durch steten und beschleunigten Wandel, müssen Mitarbeitende motiviert und inspiriert werden, Neues zu akzeptieren und sich dem anzupassen.

Leadership beschränkt sich nicht auf die Führung einzelner Menschen, sondern erstreckt sich auf Gruppen, Organisationseinheiten und ganze Unternehmen. Damit erweitert sich Leadership auf die Führung mehrerer Mitarbeiter und auf die Führung von Führenden, was höhere Anforderungen an Gesprächsführung und Kommunikation, an Konfliktmanagement und interkulturelles Management stellt. «Führt ein ganz Grosser, sagen die Leute, wenn er seine Arbeit getan hat: ‘Wir selbst haben es vollbracht.’» (Laotse). Exzellentes Leadership liegt vor, wenn die Geführten gar nicht merken, dass sie geführt wurden.

  • Absolventinnen und Absolventen des NDS HF Leadership verfügen über das Können, andere Menschen Ziele erreichen zu lassen. Sie sind in der Lage, zu motivieren und zu begeistern. Sie finden die perfekte Symbiose von Management und Leadership.
  • Als gute Führungskräfte sind sie gefragt und gesucht: Absolventinnen und Absolventen eines Nachdiplomstudiums haben bewiesen, dass Leistungswille und Durchsetzungsvermögen sie auszeichnen. Auf dem Arbeitsmarkt haben sie einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.