Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

course

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

MAS/MBA eGovernment

IKF

Überblick

Dieses Profil ist allenfalls nicht aktuell

Nicht aktuell: Kontaktiere uns für aktuelle Infos

1 - 2 Jahre

Dauer

Luzern

Standorte

max. 40'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Höhere Berufsbildung

Schultyp

Über den Lehrgang

eGovernment setzt sich zum Ziel durch den  Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien die  Dienstleistungen der öffentlichen Hand und die demokratische Prozesse  kommunikativ, partizipativ und interaktiv zu gestalten und die  Entwicklung innovativer Lösungen für die Kommunikation zwischen Bürger  und Staat voranzutreiben.

Mitarbeitende und Führungskräfte in  Verwaltungen müssen künftig in der Lage sein, eGovernment-Aufgaben zu  verstehen und zu übernehmen. Das systematische und koordinierte  Gestalten von eGovernment-Projekten und -Prozessen erfordert neben dem  Verständnis der Technologie auch gute Führungs- und  Managementkompetenzen. Das IKF bietet mit den Kursen und Studiengängen  im Bereich eGovernment eine berufsbegleitende Weiterbildung an, die  Fach- und Führungskräfte auf diese neuen Herausforderungen vorbereitet. 

 

Thema

Der Wandel von einer industriell geprägten  Gesellschaft zu einer Informations- und Wissensgesellschaft verändert  die Arbeitsbedingungen, Prozesse und das Management in Organisationen;  nicht zuletzt in der Verwaltung. Durch den Einsatz von Informations- und  Kommunikationstechnologien gestaltet eGoverment Dienstleistungen der  öffentlichen Hand und demokratische Prozesse kommunikativ, partizipativ  und interaktiv. Dabei wird die Entwicklung innovativer Lösungen für die  Kommunikation zwischen Bürger und Staat vorangetrieben.

Das systematische und koordinierte Gestalten  von eGovernment-Projekten und -Prozessen erfordert neben dem Verständnis  der Technologie auch gute Führungs- und Managementkompetenzen.  Mitarbeitende und Führungskräfte in Verwaltungen müssen künftig in der  Lage sein, eGovernment-Aufgaben zu verstehen und zu übernehmen. Der  Studiengang eGovernment bereitet Fach- und Führungskräfte aus  Verwaltungen sowie Profit- und Non-Profit-Organisationen auf diese neuen  Herausforderungen vor.

Der Studiengang eGovernment vermittelt  Fachpersonen und Entscheidungsträgern in Verwaltungen auf Gemeinde-,  Kantons- und Bundesebene sowie Personen aus Firmen und  Non-Profit-Organisationen an der Schnittstelle zwischen privatem und  öffentlichem Sektor Kenntnisse und Kompetenzen in diesem weiten  Aufgabenfeld an der Schnittstelle von Mensch, Technik und Organisation.


Ziele

Nach Abschluss des Masterstudiengangs sind die Studierenden in der  Lage, mit den erworbenen Fachkenntnissen und ihrem Methodenwissen in  allen eGovernment-Einsatzbereichen, Führungsfunktionen kompetent  wahrzunehmen. Der Kurs befähigt die Studierenden, eGovernment-Projekte  zu leiten bzw. im Rahmen von Beratungsmandaten selbständig zu betreuen,  dies bedeutet insbesondere

  • Konzeption, Umsetzung und Management von eGovernment-Projekten in Verwaltungen und Firmen
  • Leitung von eGovernment-Abteilungen und vergleichbaren Einrichtungen
  • Beratung bei der Einführung von eGovernment
  • Planung und Steuerung von eGovernment-Projekten

Finde den perfekten Match

Erhalte dank deiner Interessen passende Lehrgänge oder Kurse vorgeschlagen und vergleiche die Angebote direkt miteinander.