Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Logo der Ostschweizer Fachhochschule OST – Ostschweizer Fachhochschule

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

MAS Energie und Ressourceneffizienz

OST – Ostschweizer Fachhochschule

Überblick

Logo der Ostschweizer Fachhochschule OST – Ostschweizer Fachhochschule

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

2 - 3 Jahre

Dauer

Zug

Standorte

60 ECTS

Punkte

max. 30'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit: Ja

Fachhochschule

Schultyp

Voraussetzungen

Der MAS Energie und Ressourceneffizienz richtet sich an qualifiziertes Fachpersonal, Führungskräfte und Energieverantwortliche aus Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben. Ebenso angesprochen sind Mitarbeitende aus den Fachbereichen Betriebsoptimierung, Produktions- und Infrastrukturanlagen und Personen aus Planung, Beratung, Verwaltung oder Energieversorgung. Dazu ein abgeschlossenes Hochschulstudium und min. 2-jährige Berufserfahrung. Aufnahme „sur Dossier“ ist möglich. Bitte treten Sie direkt mit der Schule in Kontakt.

Über den Lehrgang

Die Bereitstellung von Betriebsenergie und Produktionsmaterialien sowie deren Verarbeitung zu Produkten verursachen hohe Kosten für Unternehmen. Doch in den Energie- und Materialflüssen liegt viel Sparpotenzial brach.

Der Master Energie und Ressourceneffizienz vermittelt Ihnen profundes Know-how, um die gesamten Prozesse zu analysieren und Effizienzsteigerungsmassnahmen in Betrieben umzusetzen.

In einem ganzheitlichen Ansatz fokussieren Sie sich auf Prozessanalyse und Effizienzsteigerungsmassnahmen in der gesamten Wertschöpfungskette. Die Schwerpunkte liegen bei der Implementierung von erneuerbaren Energien in der betrieblichen Energieversorgung und der Optimierung von Produktionsprozessen durch Energieeffizienz. Zusätzlich analysieren Sie Stoffströme, da die Materialwahl den Energieverbrauch eines Betriebs massgeblich bestimmt.

In Ihrer Weiterbildung verknüpfen Sie Basiswissen in der Energie- und Umwelttechnik mit Lerninhalten zu Ökonomie und Management. Sie thematisieren konkrete Fragestellungen aus dem eigenen Betrieb, weshalb Unternehmen auch langfristig von Ihrer Weiterbildung profitieren. Das vertiefte Verständnis erlaubt es Ihnen, Optimierungsmassnahmen für Ihren Betrieb oder den eines Kunden auszuarbeiten, die sich finanziell auszahlen. 

Das Masterstudium umfasst drei Zertifikatskurse, eine Modulreihe sowie eine auf das berufliche Umfeld zugeschnittene Masterarbeit.

Weitere Infos

1

Das Studium nach Ihren Interessen ausrichten

Das Masterstudium umfasst 60 ECTS Kreditpunkte. Um den Titel zu erlangen, besuchen Sie mindestens 2 CAS-Zertifikatslehrgänge und zusätzliche Module. Dabei setzen Sie Ihren eigenen Schwerpunkt – Energie und Ressourcen. Ausser den drei Modulen „Praxistransfer“ können Sie alle Module einzeln belegen. Den Abschluss bildet eine Masterarbeit.

2

Masterarbeit

Die Masterarbeit ist eine selbständige Arbeit. Sie setzen die Inhalte der Zertifikatskurse praktisch um und implementieren das Gelernte in den Arbeitsalltag. Sie schreiben die Masterarbeit in Ihrem beruflichen Umfeld oder in dem eines Kunden und bauen damit die Brücke von der Theorie in die Praxis. Nach Abgabe wird Ihr Wissensstand zum Inhalt der Masterarbeit und zum Lernstoff des absolvierten Studiums in einer mündlichen Prüfung bewertet.
Unterstützung erhalten Sie von den Dozierenden der Module oder von Fachpersonen der HSR Hochschule für Technik Rapperswil.
Für eine bestandene Masterarbeitet erhalten Sie 12 ECTS Kreditpunkte, was einem Umfang von ungefähr 360 Stunden entspricht. Die Arbeiten werden von einem Ihnen zugewiesenen Betreuer begleitet und beurteilt.

3

Highlights

  • Energieberatung: Sie analysieren Betriebe auf Energieeffizienz und arbeiten konkrete Massnahmen für das Ausschöpfen dieser Effizienzpotenziale aus
  • Erneuerbare Energien: Nach der Analyse eines Unternehmens empfehlen Sie die passenden Investitionen in erneuerbare Energien zur Versorgung mit Strom und Wärme
  • Recycling und Entsorgung: Mit neuen Verwertungsstrategien optimieren Sie den ökologischen und wirtschaftlichen Nutzen der unternehmerischen Tätigkeit eines Recyclingbetriebes
  • Energie- und Ressourceneffizienz: Sie implementieren Energie- und Ressourceneffizienz sowohl im Management als auch in betrieblichen Prozessen zur Gestaltung und Herstellung von Produkten