Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Pädagogische Hochschule St.Gallen PHSG

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Master Schulische Heilpädagogik

PHSG

Überblick

Logo der Pädagogische Hochschule St.Gallen PHSG

Dieses Profil ist allenfalls nicht aktuell

Nicht aktuell: Kontaktiere uns für aktuelle Infos

5 Semester

Dauer

Rorschach

Standorte

90 ECTS

Punkte

pro Semester: Fr. 750.–

Kosten

Deutsch

Sprache

Anmeldeschluss

September

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Pädagogische Hochschule

Schultyp

2007

Gründungsjahr

1300

Studierende

Voraussetzungen

  • Lehrdiplom Kindergarten- /Primarstufe oder Sekundarstufe I  *
  • Lehrdiplom Fachgruppenlehrkraft *
  • Mindestens ein Jahr Berufserfahrung als Lehrperson / Anstellung im Kanton St.Gallen / Mindestpensum 40%

* von EDK anerkannt

Über den Studiengang

Die Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich (HfH) bietet in Rorschach in Kooperation mit der pädagogischen Hochschule St.Gallen eine  dezentrale Studiengruppe des Masterstudiengangs Schulische  Heilpädagogik an.

Im September 2021 startet das neue Studienprogramm mit den Schwerpunkten Lernen und/oder Verhalten. Regionale Anpassungen ergänzen das Curriculum der HfH. Der Studiengang endet mit einem Master of Arts Hochschule für Heilpädagogik in Special Needs Education.

Parallel studieren zwei Studiengruppen nach altem Curriculum (Studienbeginn 2019 bzw. 2020)

Inhalt

Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen fördern im Schulalltag Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Lern- und Entwicklungsvoraussetzungen. In diesem Studiengang erwerben die Studierenden die erforderlichen Kompetenzen, um Lern- und Entwicklungsbedingungen im Kontext von Lernschwierigkeiten und  auffälligem Verhalten frühzeitig zu erfassen, Förderpläne zu erstellen und Fördermassnahmen zur Unterstützung des Lernens und der sozial-emotionalen Entwicklung umzusetzen.

Weitere Informationen finden Sie unter HfH.