Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

course

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

EMBA in Medical Management

PHW Bern

Überblick

Logo der Private Hochschule Wirtschaft PHW Bern PHW Bern

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

4 Semester

Dauer

Bern

Standorte

70 ECTS

Punkte

39’100 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Mitte Oktober

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit: Ja

Fachhochschule

Schultyp

Voraussetzungen

Zum Executive MBA in Medical Management wird zugelassen, wer über ein medizinisches, pharmazeutisches oder psychologisches Staatsexamen verfügt. Weiterhin werden Teilnehmende mit einem akademischen Grad (Hochschulabschluss) zugelassen, so etwa Juristen, Chemiker, Physiker et al. Berufliche Erfahrung in einer Institution des Gesundheitswesens wird vorausgesetzt.

Über die Weiterbildung

Das Gesundheitswesen der Schweiz befindet sich in einer Phase kontinuierlicher, erheblicher Veränderungen. Ärztinnen und Ärzte und weitere Berufsgruppen im Gesundheitswesen sind diesem Wandel in besonders exponierter Position ausgesetzt. Traditionell wurde ihnen von der Gesellschaft eine führende Rolle bei der Erkennung und Behandlung von Krankheiten zugesprochen. Das Bild des ärztlichen Berufes hat sich jedoch inzwischen grundlegend geändert. Die erworbenen medizinischen Kompetenzen sowie anschliessende Spezialisierungen reichen nicht mehr aus. Der Paradigmenwechsel in der Gesundheitsbranche ist vollzogen. Managementkenntnisse und betriebswirtschaftliches Know-how stellen eine notwendige Bedingung für das berufliche Überleben dar.


Ein neues berufliches Selbstverständnis wird zum integralen Bestandteil ärztlicher Kompetenz: das Management von Einheiten, Abteilungen, Institutionen und Netzwerken im Gesundheitswesen auf allen Ebenen und in jeder Funktion. Dies setzt erhebliche Kenntnisse voraus, die «hard facts» umfassen – also betriebswirtschaftliches Rüstzeug –, ebenso aber auch «soft skills», wozu unter anderem Leadership/Führungsfähigkeit, Kommunikation, soziale Kompetenz und ein umfassendes Qualitätsverständnis gezählt werden. Bisher werden Medizinerinnen und Mediziner in ihrem Kernstudium nur sehr unzureichend auf ihr verändertes Berufsbild vorbereitet. Diese Lücke schliesst die nebenberufliche akademische Weiterbildung für Ärztinnen und Ärzte, Pharmazeutinnen und Pharmazeuten, Psychologinnen und Psychologen sowie weitere Berufsgruppen aus dem Gesundheitswesen, die sich durch hohen Anwendernutzen auszeichnet. Die in einem idealen zeitlichen Konzept am Wochenende erarbeiteten betriebswirtschaftlichen Themenfelder können die Teilnehmenden in der Regel schon in der darauffolgenden Woche in die Praxis umsetzen.