Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der sfb Bildungszentrum sfb

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Prozessfachmann/ -frau mit eidg. Fachausweis

sfb

Überblick

Logo der sfb Bildungszentrum sfb

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

3 Semester

Dauer

Olten, Zollikofen, Emmenbrücke, Winterthur, Rüti ZH, Dietikon

Standorte

20'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Jeweils Januar und August

Beginn des Studiengangs

Höhere Fachschule

Schultyp

1970

Gründungsjahr

1200

Studierende

Voraussetzungen

Zum Studium zugelassen wird, wer im Besitze eines einschlägigen eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses oder eines gleichwertigen Ausweises ist. Einschlägige Lehrberufe
sind:

  • Polymechaniker (Maschinenmechaniker)
  • Automobil-Mechatroniker (Automechaniker),
  • Informatiker,
  • Elektroniker,
  • Elektroinstallateur (Elektromonteur),
  • Automatiker,
  • Anlagen- und Apparatebauer,
  • Produktionsmechaniker,
  • Logistiker (Logistikassistent).


Zum Studium zugelassen wird auch, wer über ein anderes Fähigkeitszeugnis oder einen anderen Abschluss der Sekundarstufe II verfügt. Dann muss jedoch eine dreijährige praktische Tätigkeit nachgewiesen werden, davon mindestens zwei Jahre in einem Einsatzgebiet, das dem Lehrgang entspricht, d. h. mit Unternehmensprozessen im Zusammenhang steht. Die Dauer der beruflichen Grundbildung wird an die praktische Tätigkeit angerechnet.

Vor der definitiven Aufnahme wird basierend auf Lebenslauf und einschlägigen Zeugnissen sowie im Rahmen eines Eignungsgespräches überprüft, ob die Aufnahmebedingungen erfüllt und die erforderlichen Grundkenntnisse gegeben sind.

Insbesondere wird in diesem Rahmen auch sichergestellt, dass die Studierenden über die nötigen Mathematik- und Deutschkenntnisse verfügen. Die Aufarbeitung allfälliger Defizite wird im Rahmen einer Lernvereinbarung geregelt.

Über den Lehrgang

Als Prozessfachmann/ -frau steht einem ein breites Feld von Produktions- und Dienstleistungsunternehmen offen. Diese Weiterbildung führt Sie direkt an den Puls der Unternehmung.

 

Es erwarten Sie eine spannende, vielseitige Arbeitsumgebung und interessante berufliche Herausforderungen als Prozessfachmann/-frau. Sie stehen im Zentrum der betrieblichen Abläufe einer Unternehmung. Die Weiterbildung ist die ideale Vorbereitung auf das moderne, sich laufend weiterentwickelnde Arbeits- und Produktionsumfeld. Sie eröffnet Aufstiegsmöglichkeiten und neue Perspektiven. Und dies unabhängig davon, aus welchem Gebiet Sie kommen und in welchen Bereich Sie gehen möchten, denn die Weiterbildung ist branchenneutral. Kurz: Als Prozessfachmann/ -frau stehen Ihnen alle Wege offen.

Weitere Infos

1

Ihre Vorteile

  • Sie erhöhen Ihre Aufstiegschancen und beruflichen Perspektiven.
  • Sie übernehmen Planungsaufgaben in diversen Unternehmensbereichen.
  • Sie arbeiten in komplexen innerbetrieblichen Projekten mit.
  • Sie analysieren Unternehmensprozesse und beseitigen Schwachstellen.
  • Sie leiten kleinere Projekte und setzen diese selbständig um.
  • Sie bringen neu erlernte Methoden und Techniken ein
2

Die Vorteile Ihres Arbeitgebers

Nicht nur Mitarbeitende profitieren von einer sfb-Weiterbildung, auch Arbeitgebern bringt sie ganz konkrete Vorteile. Mitarbeitende mit einer HF-Abschluss können fachliche und technologische Trends schneller erkennen und optimal in schon existierende Geschäftsmodelle einbringen. Plus: Eine Weiterbildungs-Finanzierung stärkt das Vertrauen und den Teamgeist.


  • Erhöhte Konkurrenzfähigkeit
  • Stärkt die Mitarbeitermotivation
  • Attraktiv als Arbeitgeber
  • Bindet Mitarbeiter nachhaltig
3

Zielgruppe

  • Elektroinstallateur/-in
  • Automatiker/-in
  • Logistiker/-in
  • Elektroniker/-in
  • Informatiker/-in
  • Sonstige
  • Polymechaniker/-in
  • Anlagen- und Apparatebauer/-inn
  • Automobil-Mechatroniker/-in
  • Elektroplaner/-in
  • Elektromonteur/-in
  • Gebäudeinformatiker/-in
  • Lebensmitteltechnologe/-in
  • Produktionsmechaniker/-in
  • Werkstattleiter/-in
  • Montage-Elektriker/in