Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Universität Konstanz Uni Konstanz

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Bachelor in Sportwissenschaften

Uni Konstanz

Überblick

Logo der Universität Konstanz Uni Konstanz

Dieses Profil ist allenfalls nicht aktuell

Nicht aktuell: Kontaktiere uns für aktuelle Infos

2 - 3 Jahre

Dauer

Konstanz

Standorte

180 ECTS

Punkte

max. 5'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Universität

Schultyp

1966

Gründungsjahr

12000

Studierende

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine anerkannte gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung.

Sporteingangsprüfung
Für eine Zulassung zum Sportstudium müssen Sie die Sporteingangsprüfung erfolgreich bestehen. In der Prüfung müssen Sie Leistungen auf folgenden Gebieten erbringen:

  • Leichtathletik
  • Schwimmen
  • Turnen
  • Spielen (Basketball, Volleyball, Handball, Fußball)
  • Gymnastik (nur bei Bewerberinnen)

Die Prüfung findet einmal im Jahr statt, in der Regel Ende Mai/Anfang Juni. Sie müssen sich bis 15. Mai für die Teilnahme an der Sporteingangsprüfung anmelden. Ohne bestandene Sporteingangsprüfung ist eine Aufnahme des Sportstudiums nicht möglich.

Über den Studiengang

Grundständiges Studium, das zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führt.

Schwerpunkte des Studiums der Sportwissenschaft an der Universität Konstanz sind Sport, Leistung und Gesundheit. Dabei stehen der menschliche Körper und dessen Reaktion auf verschiedene sportliche Aktivitäten im Mittelpunkt. Ziel ist es, Trainings-, Bewegungs- und sportpsychologische Praktiken zu verbessern. Während des Studiums werden theoretische und praktisch-methodische Inhalte verknüpft.