Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild des Studiengangs Baccalauréat universitaire e communication multilingue/Bachelor of Science in Psychology/Bachelor of Arts in Multilingual Communication der Université de Genève UNIGE

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Bachelor Mehrsprachige Kommunikation

UNIGE

Überblick

Logo der Université de Genève UNIGE

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

6 Semester

Dauer

Genf

Standorte

180 ECTS

Punkte

Fr. 500.-

Kosten

Französisch, Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch

Sprache

Mitte September

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit: Ja

Universität

Schultyp

Voraussetzungen

Für die Zulassung brauchst du ein Maturitätszeugnis (gymnasiale Matura bzw. Fach- oder Berufsmatura mit Passerelle bzw. ausländisches Äquivalent). Darüber hinaus legst du eine Aufnahmeprüfung ab. Wir erwarten ein muttersprachliches Niveau in deiner A-Sprache sowie Niveau B2 in deinen beiden B-Sprachen. Wenn du über ein von uns anerkanntes Sprachzertifikat verfügst (z.B. Cambridge First Certificate), erhältst du eine Dispens. Die Aufnahmeprüfung findet online statt.

Letztes Anmeldedatum: 28. Februar

Über den Studiengang

Im BA-Studiengang Mehrsprachige Kommunikation lernst du, ein- und mehrsprachige Kommunikationssituationen professionell mitzugestalten. Du wirst Experte/Expertin für die neuesten Informationstechnologien, entwickelst Lösungsstrategien für die erfolgreiche Kommunikation über Sprach- und Kulturgrenzen hinweg und ergänzt dein linguistisches Fachwissen durch grundlegende Kenntnisse in Recht und Wirtschaft.

Wir legen viel Wert auf praxisnahen Unterricht in kleinen Gruppen sowie individuelles Feedback. Dank engen Verbindungen zum Arbeitsmarkt und der Möglichkeit von Praktika wirst du hervorragend auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereitet. Der Studiengang bereitet dich ausserdem auf die weiterführenden Masterstudiengänge Fachübersetzen, Übersetzen und Sprachtechnologien, Übersetzen und mehrsprachige Fachkommunikation sowie Konferenzdolmetschen vor.

Zusätzlich zu deiner A-Sprache (Muttersprache) Deutsch belegst du zwei der folgenden B-Sprachen (Fremdsprachen): Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch. Schon ab dem 3. Semester kannst du eine C-Sprache (dritte Fremdsprache) wählen (z.B. Arabisch, Chinesisch, Portugiesisch, Rätoromanisch, Russisch). Ausserdem organisieren wir für dich im 2. Studienjahr einen Auslandaufenthalt an einer unserer weltweiten Partneruniversitäten (von den USA bis China, von Norwegen bis Lateinamerika).

Weitere Infos

1

Berufsbild und Karrierechancen

Als AbsolventIn des Bachelorstudiengangs Mehrsprachige Kommunikation arbeitest du in national und international ausgerichteten Unternehmen und Institutionen. Du begleitest Übersetzungs- und Dolmetschprojekte bei Sprachdienstleistern, verfasst wirkungsvolle Texte für Kommunikationsagenturen, erstellst mehrsprachige Produktdokumentationen für Marketing-Abteilungen und bringst in interkulturellen Settings für Nichtregierungsorganisationen dein Sach- und Fachwissen ein. Zahlreiche weitere Karrieremöglichkeiten stehen dir im Bereich der sprach- und kulturspezifischen Beratung von international agierenden Unternehmen sowie in Medienorganisationen offen.

Der Studiengang bereitet dich ausserdem auf die weiterführenden Masterstudiengänge Fachübersetzen, Übersetzen und Sprachtechnologien, Übersetzen und mehrsprachige Fachkommunikation sowie Konferenzdolmetschen vor.

2

Auslandssemester

Im Auslandssemester baust du deine aktiven Sprachkenntnisse aus und stärkst deine interkulturelle Kompetenz. Du absolvierst es im 3. oder 4. Semester an einer Universität im entsprechenden Sprachraum (inkl. in der anderssprachigen Schweiz). Den Studienort wählst du aus der Liste der Partneruniversitäten der FTI aus. Wenn deine Wahl auf eine Universität in Europa fällt, erhältst du häufig auch noch ein Stipendium von rund CHF 300 pro Monat.

Im Rahmen des «Module libre» kannst du ein zweites Semester im Ausland verbringen und so eine weitere Sprache neu erlernen oder ausbauen. Du kannst es entweder an derselben Universität wie das Auslandssemester absolvieren oder an einer anderen Universität und sogar in einem Sprachraum, der nicht deiner B1- oder B2-Sprache entspricht – also zum Beispiel Skandinavien oder Asien. So schärfst du dein individuelles Profil und erwirbst wertvolle Fachkenntnisse.

3

Studiensprachen

Zusätzlich zu deiner A-Sprache (Muttersprache) Deutsch belegst du zwei der folgenden B-Sprachen (Fremdsprachen): Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch. Französisch muss nicht Teil deiner Sprachkombination sein.

Ab dem 3. Semester kannst du eine optionale Zusatzsprache als dritte Fremdsprache (C-Sprache) wählen. Das kann eine der regulären Studiensprachen sein (Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch) oder eine weitere Sprache, die an der Universität Genf gelehrt wird: Arabisch, Armenisch, Chinesisch, Griechisch, Hebräisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Rätoromanisch, Russisch. Für diese C-Sprache sind keine Vorkenntnisse nötig. Du kannst diese Sprache also neu erlernen oder ausbauen.

5

Testimonials

Ausführliche Testimonials findest du hier.

Deine Vorteile bei eduwo

Bester Preis

Buche über eduwo und profitiere von Rückerstattungen über 50% für deine Weiterbildung.

Vollständigkeit

Entdecke über 4‘500 Lehrgänge von 250 Schulen in der Schweiz auf unserer Plattform.

Icons/Ico-Swap-WhiteCreated with Sketch.

Direkter Vergleich

Vergleiche wichtige Kriterien von möglichen Lehrgängen direkt miteinander.

Spare Zeit

Finde dank Infomaterial-Bestellung, Vergleichs-Tool und kostenloser Beratung in Kürze deine passende Weiterbildung.

7 Schritte bis zu deiner Weiterbildung

firstTitleFurtherEducationStep

1. Setz dich mit dir auseinander

Was sind eine Talente,Interessen und Ziele? Hast du ein EFZ oder Diplom?

secondTitleFurtherEducationStep

2. Finanzierung sichern

Kläre ab wie du deine Weiterbildung finanzieren würdest.

thirdTitleFurtherEducationStep

3. Suche nach Möglichkeiten

Stöbere nach passenden Weiterbildungen und Kursen.

Finde den perfekten Match

Erhalte dank deiner Interessen passende Lehrgänge oder Kurse vorgeschlagen und vergleiche die Angebote direkt miteinander.

a