Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Zentrum Bildung - Wirtschaftsschule KV Aargau Ost Wirtschaftsschule KV Aargau Ost

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Höhere Fachschule Wirtschaft (HFW) & HFWxtra

Wirtschaftsschule KV Aargau Ost

Überblick

Logo der Zentrum Bildung - Wirtschaftsschule KV Aargau Ost Wirtschaftsschule KV Aargau Ost

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

6 Semester, 1'100 Lektionen (verkürzt: 4 Semester, 692 Lektionen)

Dauer

Baden AG

Standorte

CHF 11‘700.00 mit stipendienrechtlichem Wohnsitz (ohne: CHF 23‘700.00)

Kosten

Deutsch

Sprache

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

komplette Mensa

Höhere Fachschule

Schultyp

1872

Gründungsjahr

2000

Studierende

Voraussetzungen

Voraussetzungen HFW

Zum Studium ins 1. Studienjahr wird zugelassen, wer diese Kriterien erfüllt:

  • Abschluss einer 3-jährigen beruflichen Grundbildung als Kaufmann/-frau EFZ
  • und/oder Berufsmaturität
  • oder Diplom einer Handelsmittelschule
  • und mindestens 2 Jahre kaufmännische Berufspraxis
  • oder Abschluss einer anderen 3-jährigen beruflichen Grundbildung
  • und nachweislich 3 Jahre kaufmännische Berufspraxis
  • oder Abschluss einer gymnasialen Maturität
  • und 3 Jahre kaufmännische Berufspraxis
  • nachweisbar 50% Berufstätigkeit während des Studiums

Eine Matura ist also nicht zwingend nötig.

Zur Abklärung einer definitiven Zulassung wenden Sie sich bitte an den Rektor Weiterbildung Ruedi Schweizer. Er steht Ihnen gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.


Voraussetungen für HFWxtra (verkürzt)

Von der verkürzten Variante der HFW, der HFWxtra profitieren können alle, die einen der folgenden Lehrgänge absolviert haben:

  • Höheres Wirtschaftsdiplom (HWD) mit HWDplus
  • Technische Kaufleute mit eidg. Fachausweis
  • Direktionsassistent*in mit eidg. Fachausweis
  • Führungsfachleute mit eidg. Fachausweis
  • Spezialisten Unternehmensorganisation mit eidg. Fachausweis 

Wir klären gerne für Sie ab, ob einer der Abschlüsse, die Sie bereits haben, Sie zum Start im zweiten Studienjahr der HFW – also für die HFWxtra – berechtigt. Melden Sie sich bei uns für Ihre individuelle Vorabklärung bzgl. Zulassung.

Über den Lehrgang

Die Weiterbildung der Höheren Fachschule Wirtschaft (HFW) am zB. Zentrum Bildung ist Ihr Weg zum eidgenössisch anerkannten Titel Dipl. Betriebswirtschafter*in HF. Die HFW ist das betriebswirtschaftliche Studium, das Sie ohne Matura absolvieren können.

Unsere Absolvierenden der höheren Fachschule Wirtschaft werden Teil des Managements verschiedenster Branchen oder gehen den Weg in die Selbstständigkeit.

Die Ziele

Die HFW am zB. Zentrum Bildung bereitet auf anspruchsvolle Führungsaufgaben des Managements vor. Unsere Studierenden erhalten komplexes Fachwissen zu betriebswirtschaftlichen Kernthemen und unterschiedlichen Fachbereichen eines Unternehmens. Unsere Dozierenden stellen einen maximal möglichen Bezug zur Praxis her, damit Sie das theoretische Wissen direkt und souverän in Ihrem Job anwenden können. 

Für wen ist die HFW konzipiert?

Die Höhere Fachschule Wirtschaft wurde für all jene konzipiert, die berufsbegleitend einen höheren Abschluss in der Betriebswirtschaftslehre anstreben. 

HFWxtra

Studierende, die bereits gewisse Vorleistungen mitbringen, können die Höhere Fachschule Wirtschaft in 4 statt 6 Semestern absolvieren. Schauen Sie sich dazu den Punkt «Voraussetzungen» genauer an.

Infos zum Abschluss Dipl. Betriebswirtschafter*in HF

Sie schliessen dieses Studium als «Dipl. Betriebswirtschafter*in HF» ab. 

Seit dem Jahr 2014 ist in der Schweiz der Nationale Qualifikationsrahmen für Abschlüsse der Berufsbildung (NQR-CH-BB) in Kraft. Er dient dazu, Schweizer Bildungsabschlüsse mit denjenigen anderer europäischer Länder vergleichbar zu machen. Die Einstufung basiert auf den Kompetenzen, die eine Berufsperson mit ihrem Abschluss aufweist.

Zu jedem eingestuften Abschluss gibt es einen Diplomzusatz, der in- und ausländischen Arbeitgebern Auskunft über die Kompetenzen der Absolventin oder des Absolventen gibt. Ein HF-Abschluss wird standardmässig auf dem Niveau 6 eingestuft. Er ist somit auf der gleichen Stufe wie ein Bachelor-Abschluss.