Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der WISS Schulen für Wirtschaft Informatik Immobilien AG WISS

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Immobilienvermarkter*in mit eidg. Fachausweis (EFA)

WISS

Überblick

Logo der WISS Schulen für Wirtschaft Informatik Immobilien AG WISS

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

12 Monate

Dauer

Bern, Zürich, St. Gallen, Luzern

Standorte

11'400 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

16.08.2021

Beginn des Studiengangs

Höhere Berufsbildung

Schultyp

1982

Gründungsjahr

1500

Studierende

Voraussetzungen

Zur Berufsprüfung wird zugelassen, wer zum Zeitpunkt des Prüfungstermins:

  • ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis einer mindestens dreijährigen beruflichen Grundbildung, ein Maturitätszeugnis (alle Typen), ein vom Bund anerkanntes Handelsdiplom, ein Abschluss einer höheren Fachschule, einen eidgenössischen Fachausweis, ein eidgenössisches Diplom, einen Abschluss einer Hochschule (Bachelor oder Master) oder einen gleichwertigen Ausweis nachweisen kann und über mindestens drei Jahre hauptberufliche Praxis in einem Beruf der Immobilienwirtschaft verfügt. Von dieser Berufspraxis müssen mindestens zwei Jahre in der Schweiz oder im Fürstentum Lichtenstein erworben worden sein,

oder

  • fünf Jahre hauptberufliche Praxis in einem Beruf der Immobilienwirtschaft nachweisen kann. Von dieser Berufspraxis müssen mindestens zwei Jahre in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein erworben worden sein.

Falls du einen anderen Werdegang hast, nimm mit uns Kontakt auf. Wir klären eine Zulassung gerne im Vorfeld für dich ab! 

Über den Lehrgang

Für eine langfristig erfolgreiche Positionierung einer Immobilie wird das Immobilienmarketing immer wichtiger. Als Immobilienvermarkter*in übernimmst du die Vermittlerrolle zwischen Verkäufer und Käufer einer Immobilie – eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit. Mit diesem Fachausweis erweiterst du deine Kompetenzen und kannst Verhandlungen und Beratungen zielgerichtet führen. 

Immobilienvermarkter*innen decken eines der wichtigsten Grundbedürfnisse von Menschen ab, nämlich das Wohnen. Damit verbunden ist der Wunsch nach den «eigenen vier Wänden». Als Vermarkter*in stehst du im Spannungsfeld verschiedener Interessen: Der Verkäufer möchte seine Immobilie bestmöglich verkaufen und der Käufer erwartet ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis. Deine Aufgabe als Vermittler zwischen den beiden Parteien erfordert deshalb einerseits menschliche Kompetenzen und anderseits umfassende fachliche Kenntnisse in den Bereichen Immobilienmarketing, Verhandlungsgeschick, rechtliches und steuerliches Wissen aber auch bauliche Kenntnisse. Immobilienvermarktung beginnt zudem bereits zum Zeitpunkt der Projektentwicklung und zieht sich durch alle Lebenszyklusphasen einer Immobilie. Mit diesem Fachausweis eignest du dir alle nötigen Handlungskompetenzen an und machst einen wichtigen Schritt für deine Karriere. Zudem verfügst du über die nötigen Kompetenzen, um zukünftig ein kleines Team zu führen.

Diese Weiterbildung bereitet dich optimal auf die Fachprüfung als Immobilienvermarkter*in mit eidg. Fachausweis vor. Hier eine Übersicht der Themen:

  • Du lernst, Projekte und Objekte zu analysieren.
  • Du arbeitest objektspezifische Marketingkonzepte und Kommunikationsmassnahmen aus und setzt diese erfolgreich um.
  • Du entwickelst deine Verhandlungs- und Beratungskompetenzen weiter.
  • Du akquirierst selbstständig Verkaufs- bzw. Vermietungsmandate, berätst deine Kunden kompetent und wickelst erfolgreich Vermarktungsaufträge ab.
  • Du erweiterst und vertiefst rechtliche Kompetenzen (ZGB, OR, ZPO, Steuern, Umwelt-, Planungs- und Baurecht).
  • Du erweiterst und vertiefst deine baulichen Kenntnisse.

Konzept der Weiterbildung
So viel wie notwendig, so wenig wie möglich. Bei uns profitierst du von einem regelmässigen Unterrichtsrhythmus vor Ort. Wir spannen dich zeitlich jedoch nur soweit ein, wie es notwendig ist. Du bist nicht an eine vorgegebene Präsenzpflicht gebunden. Zudem dozieren bei uns Fachexpertinnen und -experten, welche in ihren Unterricht auch ihre eigene Erfahrung im täglichen Umgang mit Herausforderungen einbringen.

Online-Unterricht
Du kannst das Studium auch ortsunabhängig online absolvieren, damit du die Weiterbildung mit Familie, Beruf und Freizeit bestens kombinieren kannst.