Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.
Sprache auswählen

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild des Studiengangs Master of Advanced Studies ZFH Interprofessionelles Schmerzmanagement der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

MAS Interprofessionelles Schmerzmanagement

ZHAW

MAS Interprofessionelles Schmerzmanagement

Überblick

Dieses Profil ist allenfalls nicht aktuell

Nicht aktuell: Kontaktiere uns für aktuelle Infos

3 - 6 Jahre

Dauer

Winterthur

Standorte

60 ECTS

Punkte

20'380 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

laufend

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit: Ja

ASVZ

Master of Advanced Studies (MAS)

Abschluss

Voraussetzungen

  • Ärztinnen und Ärzte
  • Ergotherapeutinnen und -therapeuten BSc/NTE*
  • Pflegefachpersonen (Detailangaben für Pflegefachpersonen siehe anschliessend)
  • Physiotherapeutinnen und -therapeuten BSc/NTE
  • Psychologinnen und Psychologen
  • Berufsangehörige aller Berufe mit einem ausländischen Diplom und einer Weiterbildung im Umfang von 300 Lernstunden können im Äquivalenzverfahren aufgenommen werden
  • ca. 50% Arbeitspensum im Bereich Schmerzmanagement sowie Bereitschaft zur Umsetzung von praktischen Aufgaben und Projekten
  • gute Englischkenntnisse (adäquates Sprachniveau C1 des europäischen Referenzrahmens)

Ergänzungen Zulassung für Pflegefachpersonen:

  • BSc in Pflege, nachträglicher Titelerwerb (NTE*) Pflege FH
  • Im Äquivalenzverfahren: Diplomabschluss in Gesundheits- und Krankenpflege HF oder DN II mit Nachweis einer anspruchsvollen, wissenschaftlich fundierten, berufsbezogenen Weiterbildung von mindestens 300 Lektionen
  • zwei Jahre Berufserfahrung, gute Englischkenntnisse zur Bearbeitung von englischer Fachliteratur, Fähigkeit zu wissenschaftsbasiertem Arbeiten, Zugang zum Praxisfeld sowie die Bereitschaft, praktische Aufgaben und Projekte umzusetzen

Weitere Infos

1

Zielpublikum

  • Ärztinnen und Ärzte
  • Ergotherapeutinnen und –therapeuten FH/HF
  • Pflegefachpersonen FH/HF
  • Physiotherapeutinnen und –therapeuten FH/HF
  • Psychologinnen und Psychologen
  • Interessierte Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen
2

Ziele

Klinisch:

  • Sie vertiefen und erweitern Ihre Kenntnisse und Kompetenzen in der Diagnostik und Behandlung von Menschen mit komplexen Schmerzen. Dem Praxistransfer wird ein hoher Stellenwert eingeräumt.

Interprofessionell:

  • Kompetenzen und Aufgaben der eigenen Profession werden vertieft und die der anderen Professionen werden besser erkannt. Die gemeinsame Basis für eine effektive und effiziente Zusammenarbeit wird gefördert.

Wissenschaftlich:

  • Sie werden befähigt, Erkenntnisse aus der Forschung kritisch zu beurteilen und relevante Forschungsresultate in der Praxis zum Wohle der Patientinnen und Patienten zu nutzen.
3

Inhalt

Aufbau und Inhalte

CAS Schmerz Basic, Module:

  • Schmerz multidimensional
  • Patient Education & Empowerment
  • Assessments & Interventionen

CAS Schmerz Advanced, Module:

  • Gesundheitswesen Schweiz
  • Partizipation und Beratung
  • Palliative Care - Interprofessionell Advanced

CAS Schmerz Proficient, Module je nach Profession

Ergotherapeutinnen und -therapeuten:

  • Projekt- und Qualitätsmanagement
  • Disease Management oder Erfolgreich kommunizieren als Health Professional
  • Betätigung - Herzstück der Ergotherapie

Pflegefachpersonen:

  • Intra- und Interprofessionelle Gesprächsführung
  • Clinical Leadership
  • Projekt- und Qualitätsmanagement

Physiotherapeutinnen und -therapeuten:

  • Gesundheitswissenschaften
  • Disease Management
  • Erfolgreich kommunizieren als Health Professional

Ärztinnen und Ärzte, Psychologinnen und Psychologen:

Modulinhalte für diese Professionen sind in Bearbeitung

Modul Masterarbeit

  • Ergotherapeutinnen/-therapeuten und Pflegefachpersonen erstellen eine Projektarbeit
  • (Bearbeitung einer aktuellen Fragestellung und Leitung eines Qualitätsverbesserungsprojektes)
  • Physiotherapeutinnen/-therapeuten, Ärztinnen/Ärzte und Psychologinnen/Psychologen erstellen eine Forschungsarbeit
  • (Forschungsarbeit mit einem Manuskript „ready to be submitted in a peer-reviewed journal“)
4

Methodik

Es kommen klassische und moderne Lernmethoden und -medien zum Einsatz, die einen bestmöglicher Wissenstransfer in die berufliche Praxis gewährleisten:

Referate, Gruppenarbeiten, Einzelübungen, Kurzfilme, Theorie-Screencasts, Blended Learning, Reflexionsarbeit, Praxisbeispiele

7 Schritte bis zu deiner Weiterbildung

firstTitleFurtherEducationStep

1. Setz dich mit dir auseinander

Was sind eine Talente,Interessen und Ziele? Hast du ein EFZ oder Diplom?

secondTitleFurtherEducationStep

2. Finanzierung sichern

Kläre ab wie du deine Weiterbildung finanzieren würdest.

thirdTitleFurtherEducationStep

3. Suche nach Möglichkeiten

Stöbere nach passenden Weiterbildungen und Kursen.

Finde den perfekten Match

Erhalte dank deiner Interessen passende Lehrgänge oder Kurse vorgeschlagen und vergleiche die Angebote direkt miteinander.