Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Bachelor in Fine Arts

ZHdK

Überblick

Logo der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

Dieses Profil ist allenfalls nicht aktuell

Nicht aktuell: Kontaktiere uns für aktuelle Infos

2 - 3 Jahre

Dauer

Zürich

Standorte

180 ECTS

Punkte

max. 5'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Fachhochschule

Schultyp

2007

Gründungsjahr

2800

Studierende

Voraussetzungen

Eignung

Von Seiten der Bewerbenden erwarten wir:

  • künstlerisches Potenzial (Interesse an eigenen Ideen / Themen / Fragestellungen / Entwicklungsfähigkeiten)
  • Interesse und Grundkenntnisse des historischen und aktuellen Kunstgeschehens
  • Motivation
  • Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit
  • Reflexionsfähigkeit und Selbsteinschätzung
  • Kommunikationsfähigkeit und soziale dund interkulturelle Kompetenz

Über den Studiengang

Im Bachelorstudium Fine Arts fokussieren sich die Studierenden auf individuelle und/oder kollaborative Projekte in Kooperation mit anderen (inter-)nationalen Künstlerinnen und Künstlern und sind in der Lage, im Kunstfeld tätig zu werden. Der Studiengang ist ein Diskursraum, in dem Kunst, Kultur und Gesellschaft kritisch reflektiert werden. Ergänzt wird das Studium durch Exkursionen an Ausstellungen im In- und Ausland, Biennale-Besuche sowie  Studienreisen.

Ausbildungsziel

Der Bachelor Fine Arts bildet Künstlerinnen und Künstler aus. Ziel ist es, die Grundlagen für eine individuelle  und/oder kollaborative künstlerische Praxis zu vermitteln und in der Lage zu sein, im Kunstfeld tätig zu werden. Der Studiengang ist ein Diskursraum, in dem Kunst, Kultur und Gesellschaft kritisch reflektiert  werden.

Das Programm ermöglicht, durch einen ausgeprägten individualisierten Studienverlauf die gezielten künstlerischen  Interessen der einzelnen Studierenden zu fördern. Eigenverantwortung und Selbstorganisation sind zentrale Elemente des Studiums.