Die Corona-Krise war ein Boost für die Digitalisierung und hat somit auch den Bewerbungsprozess verändert. Interviews finden vermehrt virtuell statt und auch der digitale Auftritt der Bewerbenden wird immer wichtiger.

Bei der Stellensuche ist der erste Schritt eine überzeugende Bewerbung. Diese beinhaltet nicht nur den Lebenslauf und die Arbeitszeugnisse, sondern auch ein ansprechendes LinkedIn Profil. Viele Unternehmen nutzen LinkedIn nicht nur um sich mehr Informationen über die BewerberInnen zu verschaffen, sondern auch um aktiv nach potenziellen KandidatInnen zu suchen. Ein informatives, aktuelles und ansprechendes LinkedIn Profil ist auch dann wichtig, wenn man aktuell nicht auf Stellensuche ist.

Deshalb gibt es jetzt ein Online-Training von EY, welches einen Einblick hinter die Kulissen des Bewerbungsprozesses aus Sicht des Unternehmens gibt.

Das Social Media Coaching von EY bietet dir die Möglichkeit, dein LinkedIn Profil mit Spezialisten aus Employer Branding und Recruiting zu besprechen und direkt zu verbessern. Ausserdem werden folgende Themen behandelt:

  • Was ist «personal marketing» bei LinkedIn?
  • Ab wann braucht man ein Profil?
  • Wieso ist LinkedIn bei der Jobsuche wichtig?
  • Was sollte man posten?
  • Was kann man wie optimieren?
  • Wie soll die Maintenance (stetige Updates) aussehen?

Interessiert? Dann melde dich jetzt an. Das erste Training findet am 17. September 2020 um 15:00 Uhr via Zoom statt.






Über EY

Ernst & Young ist ein unter dem Kürzel EY global operierendes Netzwerk rechtlich selbstständiger und unabhängiger Unternehmen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung, Risk Advisory, Financial Advisory, sowie Unternehmens- bzw. Managementberatung und klassische Rechtsberatung. In der schnelllebigen Welt von heute ist der Unternehmenszweck („Purpose“) der Kompass, der den mehr als 284.000 Mitarbeitern den Weg zeigt. Seit nun mehr 100 Jahren hilft EY Unternehmen zu wachsen und steht ihnen heute bei der digitalen Transformation zur Seite. 

Foto: EY