Beruf mit Potenzial: EinkäuferInnen erzählen

EinkäuferInnen werden zunehmend in Unternehmen aller Branchen gesucht. Zu den Aufgabenfeldern gehört unter anderem der Beschaffungsprozess, der in strategische sowie operative Arbeiten unterteilt wird. Drei Fachkräfte erzählen, wieso es sich dabei um einen Beruf mit Zukunft handelt.

Einkäuferinnen und Einkäufer sind für die Beschaffung innerhalb eines Unternehmens zuständig. Dabei sorgen sie für eine passende Versorgung des Unternehmens mit Dienstleistungen, Waren oder auch Betriebsmitteln. Ihr Aufgabenbereich kann einerseits strategische Aufgaben abdecken, zu denen unter anderem die Marktforschung, die Pflege des Lieferantennetzwerks, Verhandlungen oder auch die Kontrolle von Rahmenvereinbarungen gehört. Andererseits gibt es in der Beschaffung aber auch operative Aufgaben, womit beispielsweise die Bestandskontrolle, Bedarfsermittlung oder Planung von Bestellungen gemeint sind. (gemäss dem Online-Wirtschaftslexikon Gabler)

Stefan Felder, Agnieszka Saldarriaga und Lejla Alijagic berichten in diesem Beitrag über ihre Erfahrungen als EinkäuferIn.

Foto: zvg

Einkäufer mit Potenzial: Stefan Felder

Stefan Felder (40), Senior Buyer bei Brugg Cables hat im Herbst 2018 den Lehrgang zum Einkaufsfachmann abgeschlossen und bildet sich momentan bei procure.ch zum Einkaufsleiter mit eidg. Fachausweis weiter.

Weshalb haben Sie sich für eine Karriere im Einkauf entschieden?

Während sechs Jahren optimierte ich in der Produktionsplanung den zeitlichen Einsatz der Materialien für die Engergiekabelproduktion in enger Abstimmung mit Verkauf und Einkauf. Brugg Cables gab mir vor zwei Jahren die Möglichkeit, als Senior Buyer eine strategische und operative Aufgabe im Einkauf zu übernehmen. Eine optimale Weiterentwicklungsmöglichkeit, die ich gerne annahm.

Weshalb haben Sie sich im Einkauf weitergebildet?

Ein eidgenössisch anerkannter Abschluss wurde für meine heutige Position nicht verlangt. Da ich von mir eine professionelle Leistung erwarte, war für mich klar, dass ich die neue Herausforderung zusammen mit einer Weiterbildung angehen will. Ich freue mich sehr, dass das Unternehmen, mein Vorgesetzter und das ganze Einkaufsteam meinen Weg unterstützen.

Was möchten Sie in den nächsten fünf Jahren erreichen?

Das theoretische Fachwissen will ich mir durch möglichst viele und erfolgreiche Praxiserfahrungen weiterhin aneignen und vertiefen. Ich bin Lehrlingsverantwortlicher. In dieser Funktion setze ich mich schon heute mit grosser Freude ein, wenn es um Teamarbeit und Wissensvermittlung geht. In Zukunft sehe ich mich in einer Position mit zusätzlicher Führungsverantwortung.

Veröffentlicht im Procure Swiss Magazin, Juni 2019

Foto: zvg

Einkäuferin mit Potenzial: Agnieszka Saldarriaga

Die Detailhandelsfachfrau Agnieszka Saldarriaga (32) ist seit 2014 für die Bio Partner Schweiz AG tätig. Aktuell als Assistentin im Product Management in der Rohstoffhandelsabteilung mit Schwerpunkt in der Beschaffung von Koch- und Backzutaten, Getreide, Saaten, Kräutern und Gewürzen. Momentan absolviert sie eine Weiterbildung bei procure.ch zur Einkaufsfachfrau mit eidgenössischem Fachausweis.

Weshalb haben Sie sich für eine Karriere im Einkauf entschieden?

Meine berufliche Karriere begann im Verkauf. Schnell konnte ich aber intern in die Abteilung Rohstoffhandel wechseln, wo meine Aufgaben vielseitiger sind. Hier habe ich die ersten Schritte im Einkauf gemacht und erkannt, dass die Beschaffung für mich interessanter sein könnte als der Verkauf.

Weshalb haben Sie sich im Einkauf weitergebildet?

Dank der Weiterbildung als Einkaufsfachfrau will ich mich in naher Zukunft komplett der Beschaffung widmen. In einer verantwortungsvolleren Funktion möchte ich weiterhin im Bereich Lebensmittel/Rohstoffe tätig sein, nah am Ursprung der Rohstoffe bleiben und weltweit Projekte betreuen.

Was möchten Sie in den nächsten fünf Jahren erreichen?

Es ist nicht nur Erfahrung, sondern auch viel theoretisches Wissen nötig, um im Einkauf erfolgreich zu sein. Dieses hat mir zum Teil noch gefehlt. Eine Weiterbildung rüstet mich nicht nur für die Zukunft perfekt aus, sondern bringt auch Sicherheit und neue Lösungsansätze im Tagesgeschäft.

Veröffentlicht im Procure Swiss Magazin, April 2019

Foto: zvg

Einkäuferin mit Potenzial: Lejla Alijagic

Lejla Alijagic (21) hat das KV bei der Bauwerk Parkett AG in St. Margrethen absolviert. Seit Januar 2017 ist sie bei der Sigvaris AG als Sachbearbeiterin Einkauf tätig. Daneben bildet sie sich zur Sachbearbeiterin Einkauf mit procure.ch-Zertifikat weiter.

Weshalb haben Sie sich für eine Karriere im Einkauf entschieden?

In meiner Lehrzeit war ich ein halbes Jahr im technischen Einkauf tätig. Mir hat diese Abteilung von Anfang an sehr gut gefallen. Nach meiner Lehrzeit bot sich die Chance, im Handelswareneinkauf zu arbeiten, und ich habe sie sofort ergriffen. Nach Ablauf meines befristeten Arbeitsvertrages war ich mir sicher, dass ich weiterhin im Einkauf bleiben möchte.

Weshalb haben Sie sich im Einkauf weitergebildet?

Ich möchte mich sehr gerne im Bereich der Beschaffung weiterentwickeln. Als kaufmännische Lehrabgängerin fehlte mir die Theorie des ganzen Beschaffungsprozesses, und dank dem Lehrgang verstehe ich die Zusammenhänge der Supply Chains besser. Diese Weiterbildung hat mir sehr genützt, in meinem Berufsleben weiterzukommen. Sie hat mir ermöglicht, die Praxis besser zu verstehen.

Was möchten Sie in den nächsten fünf Jahren erreichen?

Ich möchte mir gerne noch mehr Wissen aneignen. Mit der Weiterbildung als Sachbearbeiterin Einkauf mit procure.ch-Zertifikat habe ich bereits einen ersten Schritt in die richtige Richtung gemacht. Ich sehe mich in den nächsten Jahren weiterhin in der Beschaffung.

Veröffentlicht im Procure Swiss Magazin, Dezember 2018

Weitere spannende und persönliche Eindrücke von procure.ch

Teilnehmende in procure.ch-Lehrgängen berichten über ihre Erfahrungen aus der Weiterbildung und der Berufspraxis im Einkauf. Ein Dozent und der Leiter Bildung informieren über den Unterricht und den Stellenwert des Einkaufs.

procure.ch:

Der Fachverband für Einkauf und Supply Management unterstützt Einkaufsverantwortliche in Industrie-, Handels- und Dienstleistungsfirmen auf ihrem Berufsweg. Durch kontinuierliche Weiterbildung und Vernetzung werden Beschaffungsprofis für ihren Berufsalltag befähigt. Bei procure.ch finden Berufsleute aller Funktionsstufen u.a. Fachwissen von der Basis zur Business Excellence und Plattformen für den fachlichen und persönlichen Austausch. Im Procure Swiss Magazin (PSM) werden Anliegen wie Öffentliche Beschaffung oder Digitaler Einkauf thematisiert.

Hinterlasse eine Nachricht

Dein Kommentar
Bitte gib deinen Namen an