Foto: Adrian Bretscher
Rolf Hiltl leitet das älteste Vegi-Restaurant der Welt und spricht im Bildungsmagazin über berufliche Erfolge, verrät uns, welches Studium ihn interessieren würde und welchen Geheimtipp er für eine Auszeit hat.
Was bezeichnen Sie als Ihren bisherig grössten Erfolg Ihrer Karriere?

Die mir aktuell gespiegelte Fähigkeit, vertrauensvoll, stetig und gezielt Verantwortung an unsere „Vorbilder“ – so nennen wir unsere Vorgesetzten – weiterzugeben.

Wer ist Ihr Vorbild?

Jesus, weil er immer den Menschen gedient hat.

Wenn Sie nicht arbeiten, was machen Sie am liebsten?

Im Sommer gehe ich schwimmen und sünnele an der Limmat oder im Zürichsee. Ausserdem treibe ich gerne Sport, geniesse die Natur oder bereise die Welt.

Was begegnet Ihnen im Berufsalltag, das Sie bereits auf Ihrem Bildungsweg gelernt haben?

Als gelernter Koch kann ich aktiv in unserer Rezeptentwicklung in der Hiltl Akademie mitwirken.

Worin sehen Sie die Vorteile des Schweizer Bildungssystems?

Wir haben mit der Berufslehre in der Schweiz ein einzigartiges Bildungssystem. Es ist nicht abgehoben. Der Stellenwert dieses dualen Bildungssystems mit der Berufslehre wird noch stark zunehmen.

Worin sehen Sie das Verbesserungspotenzial des Schweizer Bildungssystems?

Angestammte Werte nicht vergessen und trotzdem hochinnovativ bleiben: Innovation und Tradition verbinden.

Wie bzw. wo informieren Sie sich über mögliche Aus- und Weiterbildungsangebote?

Durch Inputs von unserem HR-Team und online.

Welche Fähigkeiten sind heute essenziell für eine erfolgreiche Karriere?

Man muss Menschen mögen, auch heute und in der Zukunft.

Welches Studium würde Sie aktuell interessieren?

Ein Literatur-Studium fände ich spannend.

Welchen Tipp haben Sie für eine Auszeit?

Die Na Pali Küste auf der hawaiianischen Insel Kauai.

Zur Person:

Rolf Hiltl führt das Gastro-Familienunternehmen und älteste Vegi-Restaurant der Welt Hiltl in der vierten Generation. Der Gastronom und Clubbesitzer ist ausserdem Teilhaber der Tibits-Filialen. Ursprünglich hat der 53-jährige Familienvater eine Lehre als Koch im Zürcher Grand Hotel Dolder absolviert.

Wir danken Rolf Hiltl für das Interview.

Hinterlasse eine Nachricht

Dein Kommentar
Bitte gib deinen Namen an