Es kann schwierig sein, die Kosten fĂĽr eine Weiterbildung zusammenzustellen. In diesem Beitrag werden wir einige der wichtigsten Kosten aufschlĂĽsseln, die du berĂĽcksichtigen solltest.

Die Kosten der Weiterbildung sind ein wichtiger Aspekt bei der Entscheidung für eine Weiterbildung. In der Schweiz gibt es verschiedene Kosten, die bei einer Weiterbildung anfallen können. Dazu gehören die Semestergebühren, Kosten für die Studienunterlagen, die Miete, das Essen / die Haushaltskosten und vieles mehr. Zudem ist es auch sehr wichtig die Opportunitätskosten zu beachten.

Studiengelder, StudiengebĂĽhren, SemestergebĂĽhren

Die Kosten für eine Weiterbildung in der Schweiz hängen von der Schule, dem Abschluss, dem Fach, der Dauer etc. ab. Hier ein paar Beispiele:

  • CAS: CHF 5’000 – 15’000.-
  • MAS: CHF 30’000 – 50’000.-
  • Eidg. Fachausweis: CHF 5’000 – 10’000.-
  • Eidg. Diplom: CHF 15’000 – 20’000.-
  • Höhere Fachschule: CHF 10’000 – 20’000.-

Zu beachten ist hier, dass der Bund bis zu 50 Prozent der anrechenbaren KursgebĂĽhren ĂĽbernimmt.

Aufnahme- und PrĂĽfungsgebĂĽhren

Ebenfalls gibt es je nach Lehrgang zusätzliche Anmelde- und PrĂĽfungsgebĂĽhren, die zwischen CHF 200 und bis zu CHF 1’000 betragen können.

Studienunterlagen, Studienmaterial, Infrastruktur

Die Kosten für die Studienunterlagen (Fachliteratur, Software, Instrumente, Büromaterialien, etc.) sind unterschiedlich, je nachdem, welche Art von Weiterbildung du machen möchtest. In der Regel sind die Kosten für die Studienunterlagen jedoch relativ gering. Zusätzlich fallen aber auch noch allfällige Ausgaben für PC, Bildschirm, Scanner, etc. an.

Anfahrtsweg

Falls du noch regelmässig zur Schule pendeln muss, gehören auch Ausgaben für Auto, ÖV, etc. in deine Kalkulation.

Lebenshaltungskosten

Im Rahmen einer Weiterbildung oder eines Studiums muss auch an die normalen Lebenshaltungskosten gedacht werden. Dies ist auch ein erwähnenswerter Kostenpunkt. Somit macht es auch Sinn, diese Kosten zu budgetieren bzw. einzuplanen:

  • Wohnen: Mietzins, Stromkosten, Wasser, Internet, Heizung, Telefon, etc.
  • Haushalt: Ausgaben fĂĽr Essen und Trinken, Putzmittel, etc.
  • Körperpflege & Kleider: Kleider, Hygieneprodukte, Coiffeur, etc.
  • Transportmittel: Auto, Ă–V, Fahrrad, etc.
  • Freizeit: Ferien, Kultur, Sport, Unterhaltung
  • Krankenkasse: Krankenkassenprämie (allenfalls je nach Lohn und Kanton VergĂĽnstigungen)
  • Unfallversicherung: falls nicht ĂĽber einen allfälligen Arbeitgeber
  • Gesundheitskosten: Zahnarzt, Augenarzt, Medikamente, etc.
  • Haftpflichtversicherung / Hausratsversicherung
  • Steuern: je nach Lohn und Kanton unterschiedlich
  • Vorsorge: Pensionskasse, 3. Säule, AHV-Beitrag

Opportunitätskosten

Die Opportunitätskosten der Weiterbildung sind die Lohneinbussen, die durch die Verringerung des Arbeitspensums entstehen. Für viele Menschen ist dies eine wichtige finanzielle Überlegung. Die Opportunitätskosten der Weiterbildung sind eine wichtige Überlegung bei der Entscheidung für eine Weiterbildung. Sie sind jedoch nicht die einzige Überlegung. Auch die Vorteile einer Weiterbildung müssen berücksichtigt werden. Zu diesen Vorteilen können ein höherer Verdienst, mehr Wissen und bessere Fähigkeiten gehören.

Beispiel

Wir haben hier ein Beispiel zusammengestellt für eine Person, die einen MAS abschliessen möchte und dazu das Arbeitspensum von 100% auf 80% reduziert. Da die Person die Lebenshaltungskosten als berufstätige Person bereits auch ohne Weiterbildung hätte, haben wir darauf verzichtet dies aufzuführen. Dafür haben wir aber die Opportunitätskosten

KostenBeispiel-Betrag (pro Jahr)
Studiengeld (z.B. MAS mit CHF 40’000 Total)20’000.-
Studienmaterial 1’500.-
Studienreise2’000.-
Anfahrtskosten (ÖV-Abo)1’500.-
Opportunitätskosten (z.B. 20% Reduktion bei einem Jahreslohn von CHF 80’000)16’000.-
Total41’000.-

Fazit

Alles in allem sind die Kosten der Weiterbildung in der Schweiz relativ hoch. Es ist schwierig eine allgemeine Zahl pro Jahr zu nennen. Eine Weiterbildung in der Schweiz kann aber zwischen CHF 20’000 bis 50’000.- pro Jahr kosten. Im Normalfall darfst du dich aber bei einer Weiterbildung ĂĽber eine positive langfristige Rendite freuen.

Daher ist es wichtig, dass man sich vorher genau überlegt, ob und welche Weiterbildung man machen möchte. eduwo.ch ist an der Ostschweizer Bildungs-Ausstellung (OBA) präsent und zeigt dir vom 1. bis 4. September Möglichkeiten auf und beantworten dir deine Fragen rund um Kosten live vor Ort.


Ostschweizer Bildungs-Ausstellung (OBA)

Die Ostschweizer Bildungs-Ausstellung (OBA) hilft dir, rund um das Thema Karriere und Bildung. Egal ob du deinen Lebenslauf nach der obligatorischen Schulzeit planst, die Karriereleiter mittels Weiterbildung hochklettern möchtest oder gar eine Umschulung anstrebst: Bei der OBA findest du deine Antworten und kannst Berufe hautnah erleben. Das grosse Aus- und Weiterbildungsangebot kannst du vom 1. bis 4. September in den Hallen der Olma Messen in St. Gallen entdecken. Sieh dir jetzt das Programm der OBA an!