Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

course

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Dipl. Pflegefachfrau / Pflegefachmann HF

BZGS St.Gallen

Überblick

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

2 - 4 Jahre

Dauer

St. Gallen

Standorte

max. 15'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Herbst 2021

Beginn des Studiengangs

Höhere Berufsbildung

Schultyp

Voraussetzungen

Für die Ausbildung gelten folgende Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene dreijährige Sekundarstufe II
  • 3- oder 4-jährige Berufslehre mit EFZ
  • Fachmittelschule mit oder ohne Fachmaturitätsausweis oder gymnasiale Matur
  • Deutschkenntnisse Niveau C1
  • Englischkenntnisse von Vorteil
  • Physische und psychische Belastbarkeit/Gesundheit
  • Freude und Interesse an der Arbeit mit Menschen und im Team
  • Bereitschaft zum selbstständigen Lernen

Über den Lehrgang

Dipl. Pflegefachpersonen sind verantwortlich für die Einschätzung, Planung, Durchführung und Überprüfung der professionellen Pflege, mit dem Ziel, die bestmögliche Lebensqualität für die betreuten Menschen zu erreichen.

Die Tätigkeiten umfassen ein breites Spektrum von Aufgaben der Gesundheitsversorgung:

  • Pflege und Betreuung von physisch oder psychisch kranken und beeinträchtigten Menschen in allen Lebensphasen – von Kindern bis Hochbetagten, mit unterschiedlichen soziokulturellen Biographien
  • Gesundheitsförderung und Prävention
  • Zusammenarbeit mit verschiedenen, in der Gesundheitsversorgung tätigen Berufsgruppen
  • Zusammenarbeit und Miteinbezug von Angehörigen in Betreuung und Pflege

Ausbildung / Lernform

Die Ausbildung ist praxisorientiert und gliedert sich in einen Lernbereich Schule (50%) am BZGS und einen Lernbereich Praxis (50%) in den verschiedenen Ausbildungsinstitutionen.

Im Lernbereich Schule wird das Wissen durch praxisnahe Aufgaben aus dem Pflegealltag erlernt. Die persönliche und berufliche Haltung wird durch eine kontinuierliche Auseinandersetzung weiterentwickelt und praxisrelevante Fertigkeiten werden mit gezieltem, regelmässigem Training erlangt.

Das selbständige Lernen und das vernetzte Denken werden gefördert. Durch das gemeinsame Lernen in Gruppen wird die Fähigkeit zur Zusammenarbeit unterstützt.