Bis zu CHF 800.- Rückerstattung sichern bei einer Buchung über eduwo. Nur noch bis zum 17.1.2022.

Kategorien

Tools

Über Eduwo

Tell Werden

Weiteres

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

course

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

CAS in Psychogeriatrie

HEdS-FR

0

Überblick

Logo der Hochschule für Gesundheit Freiburg / Haut école de santé Fribourg HEdS-FR

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

1 - 2 Jahre

Dauer

Freiburg, Visp

Standorte

15 ECTS

Punkte

max. 5'000 CHF

Kosten

Deutsch, Französisch

Sprache

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Fachhochschule

Schultyp

1907

Gründungsjahr

130

Studierende

Voraussetzungen

  • Zum Studium zugelassen sind diplomierte Pflegefachpersonen (Bachelor in Nursing Science oder äquivalenter Abschluss), die über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung als diplomierte Pflegefachperson verfügen.
  • Kandidaten/Kandidatinnen mit einem HF-Diplom müssen vor Studienbeginn das Modul Gesundheit und Wissenschaft erfolgreich absolvieren.

Über den Studiengang

Menschen, die an Demenz, Depression, Sucht- und Abhängigkeitsverhalten sowie Suizidalität leiden, brauchen eine patientenorientierte, hochwertige und evidenzbasierte Pflege. In der Akut- und Langzeitpflege sowie in der Spitex sind bedarfsgerechte Beratung, Begleitung und professionelle Unterstützung eine wichtige Voraussetzung für die Verbesserung der Lebensqualität der Betagten sowie deren Angehörigen.

Ziele des Studiengangs

  • Den Pflege- und Betreuungsbedarf bei älteren Menschen mit psychischen und psychisch-geistigen Beeinträchtigungen professionell einschätzen und unter Einbezug des Umfeldes mit innovativen Interventionsformen kompetent umsetzen.
  • Die Mitarbeitenden bei der Entwicklung und Umsetzung von Interventionen professionell anleiten und begleiten.
  • In der intra- und interdisziplinären Zusammenarbeit eine aktive Rolle übernehmen und das pflegerische Angebot sichern und weiterentwickeln.


Zielpublikum

Diplomierte Pflegefachpersonen aus dem Bereich Psychogeriatrie mit einer beruflichen Tätigkeit im Pflegeheim, Spital, bei der Spitex oder in einer Klinik.