Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Hochschule für Gesundheit Freiburg / Haut école de santé Fribourg HEdS-FR

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Fachexperte/-in in Diabetesfachberatung mit eidgenössischem Diplom

HEdS-FR

Überblick

Logo der Hochschule für Gesundheit Freiburg / Haut école de santé Fribourg HEdS-FR

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

3 - 4 Jahre

Dauer

CHF 12'500.00 Die Vorbereitungsmodule werden zu 50% subventioniert.

Kosten

Deutsch

Sprache

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Fachhochschule

Schultyp

1907

Gründungsjahr

130

Studierende

Voraussetzungen

  • Bachelor-Diplom in Pflege, HF-Diplom in Pflege und/oder äquivalent
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in der Pflege
  • Anstellung in der direkten Pflege zu mindestens 60% in einem Pflegebereich, in welchem auch Diabetespatienten betreut werden

Über den Lehrgang

Vorbereitungsmodule

Das Verfahren zwischen der Hochschule für Gesundheit Freiburg und OdaSanté für die Überführung des aktuellen Nachdiplomstudiengangs DAS in das System der vorbereitenden Module für die Eidgenössische Höhere Fachprüfung zum «Fachexperte/-in in Diabetesfachberatung mit eidgenössischem Diplom» läuft.


Zielpublikum

Diplomierte Pflegefachpersonen (FH, HF und/oder äquivalent) mit einer Beschäftigung in der direkten Pflege bei Patienten mit Diabetes oder in einer Diabetesberatung.

Ziele des Studiengangs

Die Ausbildung besteht aus fünf Vorbereitungsmodulen und befähigt die Teilnehmer/-innen, sich für die eidgenössische höhere Fachprüfung «Fachexperte/-in in Diabetesfachberatung mit eidgenössischem Diplom» vorzubereiten. Das Ziel dieser Ausbildung besteht darin, Menschen mit Diabetes mellitus bedürfnisorientiert und kompetent zu beraten, zu betreuen und die individuelle Behandlung der Patienten im interdisziplinären Team aktiv zu gestalten.

Aufbau des Studiengangs

  • Das Package (5) Vorbereitungsmodule umfasst insgesamt 34 Kurstage.
  • Die Teilnahme an den Vorbereitungsmodulen berechtigt nach deren Validierung das Absolvieren der eidgenössischen höheren Fachprüfung.


Inhalte des Studiengangs

  • Modul 1: Fachführung in der Pflege mit Fokus Diabetes
  • Pathophysiologie, Pharmakologie Diabetes Mellitus, Sonderformen der Erkrankung
  • Epidemiologie und Diagnose
  • Diabetes Mellitus im globalen und nationalen Kontext
  • Diabetes bei Kindern und Jugendlichen
  • Spätfolgen des Diabetes

Modul 2: Pflegeprozess mit Fokus Diabeteserkrankung

  • Konzepte Chronischer Krankheiten
  • Public Health und Prävention
  • Motivierende Gesprächsführung
  • Ernährung und Bewegung
  • Pflegediagnostischer Prozess bei Patienten mit Diabetes

Modul 3: Edukation von Patienten und Bezugspersonen mit Fokus Diabetes

  • Methoden zum Anleiten, Instruieren und Informieren von Patienten und Angehörigen
  • Patientenedukation
  • Konflikt und Konfliktbewältigung
  • Ethische Entscheidungsfindung in der Pflege von Patienten mit Diabetes
  • Sozialversicherungen

Modul 4: Kommunikation, Knowledgemanagement, Organisation mit Fokus Diabetes

  • Diabetes im System Familie und Umfeld
  • Fusspflege bei Diabetikern
  • Reflexive Praxis – Entwicklung beruflicher Kompetenzen
  • Neue Therapien bei Diabetes

Modul 5: Fachführung in der Organisation mit Fokus Diabetes

  • Qualitätsmanagement in der Pflege
  • Standards in der Pflege
  • Problemorientiertes Lernen
  • Startup – Aufbau einer Diabetesberatungsstelle