Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Hochschule für Technik und Architektur Freiburg / Haute école d'ingénierie et d'architecture Fribourg HTA-FR / HEIA-FR

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

CAS in Eisenbahntechnologie – Elektrische Anlagen

HTA-FR / HEIA-FR

Überblick

Logo der Hochschule für Technik und Architektur Freiburg / Haute école d'ingénierie et d'architecture Fribourg HTA-FR / HEIA-FR

Dieses Profil ist allenfalls nicht aktuell

Nicht aktuell: Kontaktiere uns für aktuelle Infos

6 - 12 Monate

Dauer

Freiburg

Standorte

max. 10'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Fachhochschule

Schultyp

1896

Gründungsjahr

1500

Studierende

Voraussetzungen

Reguläre Zulassung:

  • Für  die Zulassung zum CAS braucht es grundsätzlich ein Hochschuldiplom  (Bachelordiplom oder gleichwertig) in Elektrotechnik oder in einem  verwandten Bereich.
  • Inhaberinnen und Inhaber mit  einem Hochschuldiplom (Bachelordiplom oder gleichwertig) in einem  anderen Bereich können aufgenommen werden, wenn eine Berufserfahrung von  mindestens zwei Jahren im Bereich elektrische Energiesysteme und solide  Kenntnisse im Berufsfeld des CAS nachweisen.

Die Zulassungsentscheide werden in der Reihenfolge des Eintreffens der Anmeldungen gefällt.

Sur-Dossier-Zulassung:

Bewerberinnen  und Bewerber, die nicht über ein Hochschuldiplom verfügen  (Bachelordiplom oder gleichwertig), können in beschränkter Anzahl über  ein standardisiertes Sur-Dossier-Zulassungsverfahren (ASD) aufgenommen  werden, wenn sie eine Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren im  Bereich elektrische Energiesysteme und solide Kenntnisse im Berufsfeld  des CAS nachweisen. Die Plätze sind begrenzt. Eine Aufnahmekommission  bearbeitet die Zulassung dieser Bewerberinnen und Bewerber gestützt auf  die Qualität der einzelnen Dossiers gemäss den Kriterien des  CAS-Reglements.

Es werden nur vollständige und  rechtzeitig eingereichte Dossiers bearbeitet, und dies unter der  Voraussetzung, dass die Anmeldegebühr beglichen wurde.
Die  Organisatoren behalten sich das Recht vor, den Weiterbildungskurs bei  mangelnder Teilnehmendenzahl abzusagen oder zu verschieben.

Mit  der Anmeldung für dieses CAS ermächtigt die Kandidatin oder der  Kandidat die HES-SO (oder die Hochschule), im Rahmen der Bearbeitung  dieser Anmeldung bei den besuchten Schulen zusätzliche Informationen  einzuholen und ermächtigt diese Schulen, die verlangten Informationen  weiterzuleiten.

Achtung: Die Angabe falscher  Informationen oder die Einreichung gefälschter Dokumente kann zur  Verweigerung der Zulassung, zur Annullierung der Anmeldung bzw. zum  Ausschluss aus der HES-SO führen.  

Über den Lehrgang

  

Kontext

Die Eisenbahn  hat eine sehr grosse Bedeutung in unserem Land. Der Ausbau des Personen-  und Güterverkehrs auf der Schiene wird in der Schweiz politisch  unterstützt und vorangetrieben, was eine grosse Chance aber auch eine  Herausforderung ist. Neben der Realisierung grosser Neubauprojekte haben  die Verantwortlichen der Eisenbahninfrastruktur die grundlegende  Aufgabe, das Schienennetz für den Bahnverkehr in einwandfreiem und  sicherem Zustand zu betreiben und zu erhalten. Das Entwickeln und  Umsetzen innovativer und wirtschaftlicher Methoden gehört ebenfalls zu  ihren grundlegenden Aufgaben. Diese grossen Herausforderungen sind eine  spannende und verantwortungsvolle Aufgabe, zu deren Bewältigung ständig  interessierte Fachleute gesucht werden.

Auf Sie warten spannende,  attraktive Herausforderungen in im Eisenbahnwesen tätigen  Transportunternehmungen, Ingenieurbüros, Bauunternehmen,  Industriebetrieben und Behörden. Eine einmalige Chance, die Zukunft  mitzugestalten!

Dieser Kurs ist Teil des Weiterbildungsangebots  der HES-SO im Bereich der Eisenbahntechnologie.                                                      


Allgemeine Ziele

Diese  Weiterbildung vermittelt den interessierten Ingenieurinnen und  Ingenieuren, die im Eisenbahnwesen tätig sind oder tätig werden möchten,  Grundlagenwissen und -kompetenzen der Planung und des Betriebs  elektrischer Anlagen für Wechsel- und Gleichspannungsbahnen. Die  Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer erhalten zudem einen Überblick  über geltende Vorschriften, Verfahren sowie Bau- und  Instandhaltungsmethoden.