Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild des Studiengangs Bachelor of Arts Hochschule für Heilpädagogik in Psychomotor Therapy der Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik HfH

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Bachelor in Psychomotoriktherapie

HfH

Überblick

Logo der Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik HfH

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

6 Semester (Vollzeit) 8-10 Semester (Teilzeit)

Dauer

Zürich

Standorte

180 ECTS

Punkte

CHF 900 (Vollzeit) / CHF 750 (Teilzeit)

Kosten

Deutsch

Sprache

2022

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit: Ja

Pädagogische Hochschule

Schultyp

Voraussetzungen

Kompetenzvoraussetzungen. Der Beruf setzt folgende Interessen und Kompetenzen voraus: 

  • Soziale und kommunikative Fähigkeiten
  • Interesse an der kindlichen Entwicklung
  • Freude an der Bewegung
  • Spontanität und Flexibilität
  • Bereitschaft zur Selbstreflexion
  • Team- und Konfliktfähigkeit

Zulassungsbedingungen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Über den Studiengang

Psychomotoriktherapeut*innen unterstützen Kinder und Jugendliche im Bereich der sozio-emotionalen Entwicklung, des Bewegungsverhaltens und der Stärkung des Selbstvertrauens. Kreative Medien wie Spiel und Bewegung bilden dabei relevante Erfahrungs- und Interaktionsmedien.

Berufsspezifische Kompetenzen. Die Ausbildung im Bachelorstudiengang Psychomotoriktherapie befähigt zur Ausübung einer pädagogisch-therapeutischen Tätigkeit. Die Klientel umfasst Kinder und Jugendliche mit Förderbedarf in den Bereichen der sozialen, emotionalen und motorischen Entwicklung. Das Psychomotoriktherapiestudium an der HfH vermittelt auf der Grundlage von theoretischen Modellen fundierte berufsspezifische Kompetenzen.

Praxisnähe. Das Studium der Psychomotoriktherapie ist sehr praxisnah und attraktiv gestaltet. Wissenschaftliches Denken und theoretische Auseinandersetzung werden dabei mit praktischen Erfahrungen im Feld oder an der HfH verknüpft. Die Ausbildung umfasst Praktika in verschiedenen Tätigkeitsfeldern und vermittelt zentrale Kenntnisse aus den Bezugswissenschaften (Heil-)Pädagogik, (Entwicklungs-)Psychologie, Medizin sowie relevante Kenntnisse aus der Forschung.

Abwechslungsreich. Lernformen wie Präsenzunterricht, E-Learning, Selbststudium und Praktika sorgen für Abwechslung im Studium und sind auf die Lerninhalte abgestimmt.

Flexibles Teilzeitstudium. Es ist möglich das Bachelorstudium Psychomotoriktherapie während 8–10 Semestern (maximal 12 Semestern) zu absolvieren. Teilzeitstudierende können die Art und Anzahl der besuchten Module pro Semester mehrheitlich selbst zusammenstellen. Sie werden bei der individuellen Planung unterstützt. Weitere Informationen zum Teilzeitstudium (PDF)

Weitere Infos

1

Perspektiven

Berufsfeld. Psychomotoriktherapeutinnen und -therapeuten führen Abklärungen, Therapien und Fördermassnahmen in Bezug auf die sozial-emotionale und motorische Entwicklung bei Kindern und Jugendlichen durch, und unterstützen und beraten Betroffene und ihr soziales Umfeld. Dabei arbeiten sie eng mit den Erziehungsberechtigten und anderen Fachkräften zusammen. Vorwiegend sind Psychomotoriktherapeutinnen und -therapeuten in Schulen, Sonderschulen, Kindergärten und Ambulatorien tätig, wobei sie zunehmend auch in integrativen und präventiven Settings arbeiten.


Psychomotoriktherapeutin bzw. -therapeut ist ein eigenständiger EDK-anerkannter Beruf. Der Berufsfeldfilm bietet einen Einblick in den vielfältigen Arbeitsbereich.

Finde den perfekten Match

Erhalte dank deiner Interessen passende Lehrgänge oder Kurse vorgeschlagen und vergleiche die Angebote direkt miteinander.