Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild des Studiengangs Dipl. Betriebs­wirtschafter/in HF der Höhere Fachschulen Schwyz Zürichsee HFSZ

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Dipl. Betriebs­wirtschafter/in HF

HFSZ

Überblick

Logo der Höhere Fachschulen Schwyz Zürichsee HFSZ

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

3-jährige Variante

Dauer

Pfäffikon SZ

Standorte

max. 10'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Höhere Fachschule

Schultyp

Voraussetzungen

  • Die reguläre Zulassung zum Studium als Betriebswirtschafter/in HF setzt grundsätzlich einen Abschluss auf Sekundarstufe II voraus (Lehrabschluss, Gymnasiale Matura, Berufsmatura, Fachmittelschulabschluss, Handelsmittelschulabschluss). 
  • Personen die über keinen Abschluss der Sekundarstufe II verfügen, können sich ebenfalls über das Sur-Dossierverfahren bewerben, sofern sie über eine mindestens 4-Jährige praktische Tätigkeit in einem einschlägigen Berufsfeld verfügen.  

Über den Lehrgang

Allgemein

Der dreijährige Bildungsgang «Dipl. Betriebswirtschafter/in HF » lehnt sich an die Vorgaben das Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) in Bezug auf Mindestverordnung für Höhere Fachschulen sowie dem eidg. abgesegneten Rahmenlehrplan Wirtschaft. Der Präsenzunterricht findet mehrheitlich am Berufsbildungszentrum in Pfäffikon (SZ) statt.

Wir legen höchsten Wert auf eine gelebte Praxisorientierung und eine starke Vernetzung mit unseren Partnern aus der Wirtschaft.

Berufsbild

Dipl. Betriebswirtschafter/innen HF sind betriebswirtschaftliche Generalisten mit breiten, vernetzten handlungspraktischen Fach- und Führungskompetenzen. Sie übernehmen Verantwortung und Führungsaufgaben in KMU oder Grossbetrieben in der operativen Führung, im Geschäftsprozess oder in Unterstützungsprozessen. Sie gehen anspruchsvolle Praxissituationen aus einer betriebswirtschaftlichen Prozessoptik an und kommunizieren - auch in einer Fremdsprache - mit den relevanten internen und externen Anspruchsgruppen. Sie führen Mitarbeitende, koordinieren, unterstützen und motivieren die an den Prozessen Beteiligten zur Erreichung der Unternehmensziele. 

Weitere Infos

1

Wo stehe ich mit einem Diplom einer Höheren Fachschule?

Gemäss der Einstufung "Nationaler Qualifikationsrahmen" erlangen Sie  mit einem Diplom einer Höheren Fachschule die Stufe 6 im NQR für  Berufsbildung! Im Vergleich zu einer Hochschule entspricht das Referenzniveau 6 einem Bachelor-Abschluss


Nach Abschluss der HF-Ausbildung erhalten die Studierenden einer Höheren Fachschule neben ihrem eidg. Diplom einen sogenannten Diplomzusatz. Dieser bestätigt offiziell, dass der HF-Abschluss mit der Stufe 6 (Äquivalent Bachelor) einzustufen ist.  


Der Nationale Qualifikationsrahmen Berufsbildung hat zum Ziel, die Orientierung im Bildungssystem zu erleichtern und zur Vergleichbarkeit  der Schweizer Abschlüsse in Europa beizutragen. Der NQR ist in acht Niveaustufen eingeteilt.

2

Dauer, Abschluss und Titel

Der berufsbegleitende Bildungsgang dauert mindestens 6 Semester. Das Bestehen des Diploms berechtigt zum Führen  des eidgenössisch geschützten Titels «Dipl. Betriebswirtschafterin HF» bzw. «Dipl. Betriebswirtschafter  HF». 

Finde den perfekten Match

Erhalte dank deiner Interessen passende Lehrgänge oder Kurse vorgeschlagen und vergleiche die Angebote direkt miteinander.