Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Höhere Fachschule für Tourismus Graubünden HFTGR

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

CAS Event Management

HFTGR

Überblick

Logo der Höhere Fachschule für Tourismus Graubünden HFTGR

Dieses Profil ist allenfalls nicht aktuell

Nicht aktuell: Kontaktiere uns für aktuelle Infos

27 Kurstage mit 220 Lektionen Kontaktunterricht

Dauer

Samedan

Standorte

15 ECTS

Punkte

max. 10'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Höhere Fachschule

Schultyp

Voraussetzungen

Voraussetzung für den Besuch des CAS Event Management ist:

  • ein Hochschulabschluss oder höherer Bildungsabschluss oder ein eidgenössischer Fachausweis im Bereich Marketing oder Verkauf bzw. eine vergleichbare Aus- und Weiterbildung sowie ein Jahr berufliche Praxis, davon sechs Monate im Eventbereich, oder 
  • eine absolvierte dreijährige Berufslehre sowie drei Jahre berufliche Praxis, davon mindestens sechs Monate im Eventbereich, sowie betriebswirtschaftliche und Marketing-Grundkenntnisse, die mit Zeugnissen belegt werden können.

In Zweifelsfällen entscheidet die Studienleitung über die Zulassung.

Über den Lehrgang

Dank der Kooperation der Höheren Fachschule für Tourismus (HFT) Graubünden mit der FH Graubünden können wir mit dem CAS einen europäisch anerkannten Abschluss mit 15 ECTS-Punkten vergeben. Der Praxisbezug steht im Mittelpunkt. Wir werden die Fach- und Methodenkompetenzen in allen Bereichen des Eventmanagements vertieft behandeln und erarbeiten.

Es erwartet die Teilnehmenden ein spannender Mix aus fundierten theoretischen Grundlagen, die mit der Praxis unserer verschieden Partner-Events vernetzt werden.

Aufbau
Der Studiengang besteht aus sechs Modulen von jeweils zwei bis fünf Tagen. Die Module 1 bis 3 vermitteln die  notwendigen theoretischen Kenntnisse. In den Modulen 4 bis 6 werden  diese praktisch umgesetzt. Anhand von Fallstudien werden strategische, organisatorische und marketingspezifische Aspekte des Event Managements  erarbeitet.

Inhalte
Marketing, Medienarbeit und Sponsoring werden ebenso behandelt wie Fragen zum Veranstaltungsrecht. Thematisiert werden die Budgetierung, das Projektmanagement sowie die Führung und Organisation. Das CAS  vermittelt effiziente Arbeitstechniken und Regeln der Kommunikation, damit sich schwierige Situationen besser bewältigen lassen. Der Umgang  mit sich selbst und mit Mitarbeitenden auf verschiedenen Hierarchiestufen nehmen im Studiengang einen wichtigen Platz ein. Zentral ist der Praxisbezug. So finden ab dem 3. Modul die Module an Live-Events statt.

Finde den perfekten Match

Erhalte dank deiner Interessen passende Lehrgänge oder Kurse vorgeschlagen und vergleiche die Angebote direkt miteinander.