Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Höhere Fachschule für Tourismus Graubünden HFTGR

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

CAS Tourismus 4.0

HFTGR

Überblick

Logo der Höhere Fachschule für Tourismus Graubünden HFTGR

Dieses Profil ist allenfalls nicht aktuell

Nicht aktuell: Kontaktiere uns für aktuelle Infos

1 - 2 Jahre

Dauer

Samedan

Standorte

max. 10'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Höhere Fachschule

Schultyp

1995

Gründungsjahr

500

Studierende

Voraussetzungen

  • Für den Studiengang an der HFT Graubünden sind keine Voraussetzungen vorgegeben, jedoch um an den eidgenössischen Prüfungen zugelassen zu werden.  

Zielgruppe
Das CAS Tourismus 4.0 richtet sich an  Fachpersonen, welche schon im Tourismus tätig sind und ihr Wissen erweitern wollen. Durch das Wahlmodul Tourismus-Grundlagen ist das CAS ebenfalls für Personen geeignet, welche den (Wieder-)Einstieg in die Tourismus-Branche planen. 

Über den Lehrgang

Das CAS Tourismus 4.0 ist ein modular aufgebautes Weiterbildungsprogramm, welches sich in seinen Kernmodulen mit der Digitalisierung im Tourismus beschäftigt. Besondere Schwerpunkte liegen  auf der digitalen Transformation und Vernetzung der Branche sowie auf den digitalen Möglichkeiten im Marketing & Sales der Leistungsträger und Tourismusorganisationen.

 

Durch den modularen Studienaufbau können auch unabhängig vom Erwerb des Zertifikats einzelne Fachmodule besucht werden. Der Weiterbildungsstudiengang CAS Tourismus 4.0 besteht aus vier Fachmodulen und einer Zertifikatsarbeit in Form einer Praxisfallstudie.

Zum Erwerb des Zertifikates ist die Teilnahme an den Modulen Digital Transformation und Digital Marketing & Sales verpflichtend. Die beiden weiteren Fachmodule können frei aus den folgenden vier Wahlmodulen ausgewählt werden:

  • Product & Service Design im Tourismus,
  • Tourismus Grundlagen,
  • Hotelmanagement und
  • Alpines Destinationsmanagement.